Disney-Chef hält noch einen Disney-Freizeitpark in China für wahrscheinlich

Anzeige
Disneyland Shanghai Castle Dragon
Bildquelle: Shanghai Disneyland

In China könnte ein weiterer Disney-Freizeitpark entstehen. Disney-Chef Bob Iger äußerte sich nun zu einem potentiellen zweiten Freizeitpark auf dem chinesischen Festland.

Anzeige

Auf lange Sicht könnte auf dem chinesischen Festland ein zweiter Disney-Freizeitpark entstehen. Das geht aus einem Interview von Bloomberg mit dem Disney-Chef Bob Iger hervor. Zuerst wolle man sich jedoch auf das erst im letzten Jahr eröffnete Shanghai Disneyland konzentrieren.

„Bevor wir uns wirklich geographisch umsehen, werden wir uns auf die Erweiterung dieses Parks konzentrieren. Könnten wir im Laufe der Zeit in einer anderen Stadt bauen? Ja. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, das wir das werden. Aber es ist viel zu früh.“, so Iger.

Damit äußerte sich der Konzern erstmals offiziell zu einem potentiellen weiteren Disney-Freizeitpark auf dem chinesischen Festland. Bereits kurz nach der Eröffnung von Shanghai Disneyland keimten zu diesem Thema Gerüchte auf, die bisher jedoch nicht kommentiert wurden.

Shanghai Disneyland feierte kürzlich seinen ersten Geburtstag und übertrifft Konzernangaben zufolge alle Erwartungen (wir berichteten). Für 2018 wurde bereits ein neuer Themenbereich rund um Toy Story angekündigt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *