Karls Eiswelt 2019 in Elstal: Größte Eisfiguren-Ausstellung lockt ins Erdbeer-Königreich

AnzeigeADC3
Karls Elstal Eiswelt 2019
Bildquelle: Karls

Die 4. Eiswelt Elstal ist in Karls Erlebnis-Dorf bei Berlin eröffnet worden. 24 Künstler aus zwölf Ländern schufen eine Erlebniswelt aus 300 Tonnen Eis. Als Teil des neu eröffneten „Gummibeerchen-Land“ entführt die Eisfiguren-Ausstellung ins Erdbeer-Königreich.

AnzeigeADC2

Die nach eigenen Angaben größte Eisfiguren-Ausstellung des Landes entführt in ihrer neuen, nunmehr vierten Auflage ins Erdbeer-Königreich. Besucher von Karls Erlebnis-Dorf in Elstal können ab sofort auf 2.000 Quadratmetern eine Welt aus 300 Tonnen Eis betreten. Auf der Reise durch die minus sieben Grad kalte Erlebniswelt warten insgesamt 14 Stationen – von Tierwelten zwischen gefrorenen Erdbeerpflänzchen über Einblicke in Karls riesige Erdbeertunnel bis hin zum imposanten Schloss des Erdbeerkönigs.

Das Thema der vierten Eiswelt in Karls Erlebnis-Dorf in Elstal ist bis 3. November 2019 zu erleben. Ergänzt wird die Ausstellung mit Licht- und Musikeffekten. Zudem dürfen sich Besucher auf geeiste Rutschen und eine Eisbar freuen, wo wärmende Feuerzangenbowle, Erdbeer-Glühwein oder -Limes angeboten werden.

Karls Eiswelt 2019 ist täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet und kann für 8,50 Euro (Erwachsene) beziehungsweise 6,50 Euro (Kinder) besucht werden. Der Besuch der Eisfiguren-Ausstellung ist zudem im Preis einer Tages- oder Jahreskarte für Karls Erlebnis-Dorf in Elstal inbegriffen.

Für die Attraktion haben 24 Künstler aus zwölf Ländern zusammengearbeitet. Unter den Virtuosen waren Eisschnitzweltmeister wie der aus Moskau stammende Sergey Tselebrovskiy, die Bildhauerin Maija Puncule aus Lettland oder die australische Eiskünstlerin Anne Marie Taberdo. Mit John Yong Chong Ming war 2018 erstmalig auch ein Eisspezialist aus dem asiatischen Malaysia beteiligt. Weitere teilnehmende Eiskünstler kamen aus Japan, dem Senegal, der Tschuwaschischen Republik, Thailand und der Mongolei nach Brandenburg, um an 20 Tagen die Welt des Erdbeerkönigs enstehen zu lassen. Die künstlerische Leitung der neuen Eiswelt von Karls in Elstal übernahm einmal mehr Othmar Schiffer-Belz, der seit dem Jahr 2004 bereits 17 Eis-, Schnee- und Sandfiguren-Ausstellungen von Karls Erlebnis-Dörfern inszeniert hat.

Die Eisfiguren-Ausstellung ist in das neue „Gummibeerchen-Land“ des Erlebnis-Dorfes eingegliedert. Der Indoor-Bereich bietet viele neue Attraktionen – darunter auch ein Free-Fall-Tower – zum Thema Fruchtgummi-Herstellung.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *