Lederhosen World: Neuer Themen-Freizeitpark in Thüringen geplant

Anzeige
Lederhose
Bildquelle: pixabay / Couleur

In Thüringen soll der neue Freizeitpark „Lederhosen World“ entstehen. Dort sollen nicht nur Lederwaren produziert und verkauft werden, sondern auch Fahrgeschäfte und Bierzelte für ein buntes Unterhaltungsprogramm sorgen.

Anzeige

Ein Freizeitpark rund um das Thema Lederhose – und das in Lederhose: So heißt ein kleines Örtchen in Thüringen im Landkreis Greiz, in welchem der Freizeitpark entstehen soll. Die zwei Salzburger Kevin Dax und Erwin Roth haben es sich zum Traum gemacht, Lederhosen in Lederhose zu produzieren und zeitgleich einen ganzen Freizeitpark zu eröffnen.

„Original Lederhosen aus Lederhose“ ist bereits eine eingetragene und geschützte Marke, unter der Dax und Roth ihre Waren verkaufen möchten. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf den typischen Trachten, auch moderne Lederhosen sollen das Sortiment vielfältig machen.

Der gewünschte Produktionsort soll gleichzeitig, inspiriert von Karls Erlebnis-Dörfern, ein Freizeitpark werden. Unter den Arbeitstitel „Lederhosen World“ wird für das Projekt eine 25 Millionen Euro Investition eingeplant – bisher aus eigener Tasche. Dabei werden um die 300 neuen Arbeitsplätze geschaffen.

Der Themenpark soll im Fachwerk-Stil errichtet werden und neben dem Werksverkauf mit Indoor-Fahrgeschäften, einem Oktoberfest-Bierzelt, das das ganze Jahr über geöffnet ist, einem Hotel und mit einem Lederhandwerk-Museum locken.

Die 110.000 Quadratmeter große Fläche, auf der das Ganze entstehen soll, wurde bereits vertraglich abgesichert. Direkt an der Autobahnabfahrt „Lederhose“ der A9 wird der neue Freizeitpark errichtet.

Wann der erste Spatenstich gesetzt und wann der Park eröffnen wird, ist noch nicht bekannt. Nach der Absicherung des Grundstücks geht es jetzt für die beiden Österreicher erstmal ans Planen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.