Modell zeigt: So wird der neue Freizeitpark Wildschönau in Tirol!

Anzeige
Modell Freizeitpark Wildschönau Tirol Österreich
Bildquelle: TVB Wildschönau

Die Planungen für den Freizeitpark in Wildschönau in Tirol werden konkreter: Fünf Millionen Euro sollen zunächst in das Gelände investiert werden. Auch ein Modell der späteren Anlage liegt nun vor.

Anzeige

In der österreichischen Gemeinde Wildschönau in Tirol schreiten die Planungen für einen Freizeitpark weiter voran. Das Projekt soll den Tourismus vorantreiben und ihm auch abseits der Wintersaison neue Potenziale erschließen. Für die familienfreundliche Erlebniswelt am „Riedlhang“ im Ortsteil Oberau wurden jetzt weitere Planungsdetails bekanntgegeben.

Die Investitionssumme wurde konkretisiert: Fünf Millionen Euro soll der Freizeitpark kosten, wobei sich diese Summe allerdings auf mehrere Schultern verteilen wird. Der regionale Tourismusverband Wildschönau wird sich ebenso daran beteiligen wie die Gemeinde und das Land. Auch private Investoren sitzen bei diesem Projekt mit im Boot.

Ebenfalls liegt nun ein Modell des Geländes vor, wie es nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts einmal aussehen soll. Es stammt vom Atelier Georg Mühlegger und zeigt die Anlage nach der Fertigstellung des ersten Abschnitts. Nachdem anfangs von einem Baubeginn im Frühjahr 2019 die Rede war, wurde nun als Termin der Juli 2019 genannt.

Modell Freizeitpark Wildschönau Tirol Österreich

Ein Modell der ersten Bauphase des geplanten Freizeitparks. (Foto: TVB Wildschönau)

Das genannte Investitionsvolumen in Höhe von fünf Millionen Euro soll nicht die finanzielle Obergrenze darstellen, da die Umsetzung ohnehin nicht in einem einzigen Schritt stattfinden soll. Der geplante Freizeitpark in Wildschönau ist als Projekt im Wachstum konzipiert, bei dem in verschiedenen Stadien jeweils neue Attraktionen hinzukommen sollen.

Das hätte auch den Vorteil, dass der Freizeitpark behutsam mit dem Besucherzuspruch wachsen und die Finanzierung je nach Bedarf organisiert werden kann.

Modell Freizeitpark Wildschönau Tirol Österreich

Im Bildhintergrund ist die spätere Strecke des Alpine Coaster zu sehen. (Foto: TVB Wildschönau)

Die Hauptattraktion wird zunächst ein Alpine Coaster sein, der bei entsprechendem Projekt- und Bauverlauf schon im Winter 2019/2020 befahrbar sein könnte. Die Rodelbahn ist für den ganzjährigen Betrieb ausgelegt und wird „Toni’s Drachenritt“ heißen. Um das Gebiet am Riedlhang auch in der Winterzeit wie vorgesehen zu einem Familientreffpunkt zu machen, sollen ein Eislaufplatz und Erlebnispisten angelegt werden. Die bereits bestehende Liftanlage wird weiter in Betrieb sein.

Die geplanten Attraktionen für den Parkbetrieb im Sommer werden unter anderem ein Abenteuer-See, ebenfalls nach dem Wildschönauer Wappentier thematisierte Bereiche wie „Drachen-Schatzsuche“ und „Drachen-Spielplatz“, ein Motorik-Parcours mit Klettersteinen und ein 4D-Kino für einen virtuellen Rafting-Trip sein.

Modell Freizeitpark Wildschönau Tirol Österreich

Links im Bild der Abenteuer-See, gleich daneben die „Drachen-Schatzsuche“ und der „Drachen-Spielplatz“ für Kinder und rechts oben die Bahnen für das Sommertubing. (Foto: TVB Wildschönau)

Eine Kartstrecke und zwei Bike-Strecken, eine für Familien und eine für Fortgeschrittene, werden die Attraktionen für jene Besucher sein, die es sportlich-rasant bevorzugen. Geplant ist ebenfalls eine Seilrutsche. Diese wird den Großteil ihrer Strecke parallel zu einem Wildwasserweg verlaufen.

Modell Freizeitpark Wildschönau Tirol Österreich

Im Vordergrund liegt der Fußballplatz, dahinter befindet sich der Gastronomiebereich – rechts daneben sollen der See-Spielbereich und die PKW-Parkflächen entstehen. (Foto: TVB Wildschönau)

Wie zügig das Projekt in den kommenden Monaten voranschreiten kann, hängt auch davon ab, wie schnell sich bürokratische Hürden nehmen lassen. Ein Gutachten zur Entwicklung des Verkehrs in der Region durch den Bau des Freizeitparks muss ebenso erstellt wie erforderliche Genehmigungen erteilt werden. Danach könnten der Alpine Coaster und eventuell auch der Eislaufplatz und die Seilrutsche noch im Jahr 2019 gebaut werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *