Tobu Zoo schließt überraschend Holzachterbahn „Regina“ nach 19 Jahren

Anzeige
Tobu Zoo Regina Zug
Bildquelle: Tobu Zoo

Die Holzachterbahn „Regina“ im japanischen Tobu Zoo wurde am 9. August 2019 überraschend geschlossen. Der Park informierte seine Besucher erst drei Tage im Vorfeld über die Schließung. Grund seien nach eigenen Angaben zu hohe Instandhaltungskosten.

Anzeige

Nach rund 19 Jahren wurde die Holzachterbahn „Regina“ des japanischen Tobu Zoo überraschend geschlossen. Über soziale Medien und die Homepage des Parks wurde erst drei Tage im Vorfeld bekanntgegeben, dass die Achterbahn den Zoo aufgrund von zu hohen Instandhaltungskosten verlassen müsse.

„Regina“, welche aus der Feder des schweizerischen Herstellers Intamin stammt, wurde erst im März 2000 eröffnet. Mit einer Höhe von etwa 36 Metern und einer Länge von 1.334 Metern erreichte sie eine Spitzengeschwindigkeit von rund 90 Stundenkilometern.

Tobu Zoo Regina Streckenverlauf

Die Fahrgäste durchfuhren die Strecke mit einer Geschwindigkeit von rund 90 Kilometern pro Stunde. (Foto: Tobu Zoo)

Welche Attraktion die Besucher des Tobu Zoo zukünftig als Ersatz für „Regina“ erwartet, gab der Park bisher nicht bekannt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *