Europas Zoos unter der Lupe: Buchvorstellung mit dem britischen Zoo-Experten Anthony Sheridan am 5. September 2017 im Zoo Rostock

Anzeige
Zoo Rostock Buchvorstellung Anthony Sheridan
Bildquelle: Joachim Kloock

Einen Überblick über die europäischen Zoos inklusive eines ausführlichen Rankings gibt der britische Zoo-Experte Anthony Sheridan im Zoo Rostock. Interessierte können den Vortrag kostenlos besuchen.

Anzeige

Die Freude war groß, als der Rostocker Zoo 2015 erstmals als Bester Zoo Europas in der Kategorie über 500.000 Besucher ausgezeichnet wurde. Der Initiator des international viel beachteten Zoo-Rankings, der britische Zoo-Experte Anthony Sheridan, wird in der kommenden Woche zu Besuch in Rostock erwartet. Seit 2008 ist Anthony Sherdian als europäischer Zoo-Analyst tätig. Seine Freizeit widmet er den in Europa führenden Zoologischen Gärten, welche er regelmäßig besucht und analysiert.

Im Kinosaal des DARWINEUM stellt er am Dienstag, den 5. September 2017, um 18:00 Uhr, sein neues Buch „Europas Zoos unter der Lupe“ vor und gibt einen Einblick in die Branche. Der Eintritt ist frei. Interessierte erhalten ab 17:30 Uhr Zugang über den Haupteingang Barnstorfer Ring.

Insgesamt 113 wissenschaftlich geführte Zoos in 28 europäischen Ländern wurden für das Ranking 2015 unter die Lupe genommen, wobei die Zoos nach ihrer Besucheranzahl in fünf Gruppen eingeteilt worden sind. Es wurden die drei Kategorien Besucher, Bildung und Management in 40 Kriterien bewertet – beispielsweise der Artenschutz, die Tierhaltung, Zoopädagogik, Forschung und Besucherzahlen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

  • „sein neues Buch“ ist fast zwei Jahre alt und damit tingelt er wöchentlcih durch einen anderen Zoo und macht Werbung dafür. Der ehemalige Firmenchef hat im Ruhestand Zoobesuche für sich entdeckt, doch statt wie andere ältere Herren die Enkel mitzunehmen, glaubt er, er müsse Daten sammeln und maßt sich an, aufgrund seiner Zooreisen nun beurteilen zu können, welche Zoos in Europa wie gut sind. Dass es dabei mehr um persönliche Freunschaften zu Zoodirektoren und Geltungsbewusstsein auf beiden Seiten geht ist offensichtlich. Der Typ nervt und ist jede Woche in einer anderen Zeitung, in der er den lokalen Zoo über den grünen Klee lobt.