Belantis will bei Neuheit 2015 mehr Fokus auf Thematisierung legen

Anzeige
Belantis Neuheit 2015 Abstimmung
Anzeige

Der Leipziger Freizeitpark Belantis wird im nächsten Jahr eine neue Großattraktion eröffnen. Bei der Neuheit 2015 will man deutlich mehr Fokus auf die Thematisierung legen.

Für die Wahl seiner neuen Attraktion fragte der Freizeitpark Belantis vor kurzem seine Fans um Hilfe: sie konnten zwischen Riesenrad, Wildwasserbahn und Achterbahn wählen. Was letztendlich gebaut wird, darüber herrscht immer noch Unklarheit. Immerhin schaffte es die Achterbahn mit nur wenigen Promille Vorsprung auf Platz 1 vor der Wildwasserbahn.

Belantis verrät nun jedoch erste Details darüber, welchen Stellenwert die Neuheit im Freizeitpark haben wird. So soll bei ihr deutlich mehr Fokus auf die Thematisierung gelegt werden, als es noch bei der letzten großen Attraktion der Fall war – die Achterbahn „Huracan“ wird auch im fünften Jahr nach ihrer Eröffnung weitestgehend ohne Gestaltung in Belantis stehen.

Wie Bazil El Atassi, neuer Park- und Eventleiter von Belantis, im Gespräch mit Belantis-Fans verraten hat, wird „Huracan“ auch für 2015 nicht thematisiert. Das hänge „maßgeblich damit zusammen, dass wir uns für 2015 eine ganz andere Herausforderung auf die Agenda geschrieben haben und dort das Thema deutlich mehr in den Fokus nehmen werden,“ so Bazil El Atassi.

Auch im diesem Interview ging man nicht darauf ein, welche Art von Attraktion uns letztendlich 2015 in Belantis erwarten wird, obgleich beteuert wird, dass man fast fertig mit den Planungen sei. Bazil El Atass sagt abschließend: „Das Einzige, was ich schon verraten kann, ist, dass genau an dieser Stelle die Thematiserung eine deutlich größere Rolle spielen wird, als man es vielleicht von ‚Huracan‘ kennt.“

Das vollständige Interview, in dem auch über die allgemeine Zukunft des Freizeitpark Belantis eingegangen wird, könnt ihr euch im Video im Anschluss ansehen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar