25 Jahre Deutsche Einheit: Europa-Park enthüllt Rizzi-Werk der Berliner Mauer

Anzeige
Europa-Park mit Rizzi-Kunstwerk zu 25 Jahre Deutsche Einheit 2015
Bildquelle: Europa-Park

Der Europa-Park präsentiert anlässlich 25 Jahre Deutsche Einheit ein Originalstück der Berliner Mauer, das der New Yorker Pop-Art Künstler James Rizzi gestaltet hat.

Anzeige

Ein Originalstück der Berliner Mauer, das der New Yorker Pop-Art Künstler James Rizzi gestaltet hat, präsentiert der Europa-Park seinen Besuchern seit dem 1. Oktober 2015. Das fast vier Meter hohe und 3,8 Tonnen schwere Element ist im Eingangsbereich des Europa-Park zu bestaunen. Am Anfang der Deutschen Allee ist es feierlich von Europa-Park Inhaber Roland Mack und Medienunternehmerin Sabine Christiansen enthüllt worden. „Anlässlich 25 Jahre deutsche Wiedervereinigung wollen wir mit diesem einzigartigen Kunstwerk auf die Bedeutung des Falls der Mauer für uns alle aufmerksam machen“, sagte Roland Mack. Das Mauerstück weist auch auf die große James Rizzi-Ausstellung im Europa-Park hin, die während der Winteröffnung zu sehen sein wird.

Am kommenden Samstag, den 3. Oktober 2015, jährt sich die deutsche Wiedervereinigung zum 25. Mal. Dieser bundesweit historische Tag ist auch für den Europa-Park ein sehr bedeutsamer Termin in seiner 40-jährigen Geschichte. Deshalb hat Deutschlands größter Freizeitpark am 1. Oktober auf ganz besondere Weise auf die Deutsche Einheit vor einem Vierteljahrhundert und dem Fall der Mauer aufmerksam gemacht: Mit der Enthüllung eines einzigartigen Mauerstücks des New Yorker Pop-Art Künstlers James Rizzi.

Das bunte, lebhafte und fröhliche Kunstwerk mit dem Titel „Borderless Buildings“ ist eines von insgesamt drei Original-Mauerstücken, die Rizzi zwischen 2009 und 2010 gestaltet hat. Das im Europa-Park ausgestellte Stück ist fast vier Meter hoch, wiegt 3,8 Tonnen, stammt aus dem Nachlass der Rizzi-Familie und zeigt die für den 2011 verstorbenen Künstler typischen lachenden New Yorker Hochhäuser. Roland Mack, Inhaber Europa-Park, und Sabine Christiansen, Medienunternehmerin und ehemalige Moderatorin der ARD-Tagesthemen, haben das farbenfrohe Stück des Berliner Grenzwalls feierlich enthüllt. „James Rizzi hat eine unverwechselbare Bildsprache. Seine Arbeiten passen wunderbar hierher“, sagte Europa-Park Inhaber Roland Mack. Sabine Christiansen erinnerte sich: „Für uns Journalisten war es damals eine wahnsinnig spannende Zeit. Wir freuten uns sehr, dieses große Ereignis in der gesamtdeutschen Geschichte den Menschen im Land mit unseren Nachrichten mitteilen zu dürfen.“

Zu Lebzeiten war Rizzi häufig in Berlin. 1989 zeigte er sich tief beeindruckt von der friedlichen Revolution, die zum Mauerfall führte. Kurze Zeit später reiste er mit seinem Vater nach Berlin, um sich als „Mauerspecht“ eigenhändig Stücke der Original Mauer zu sichern.

Zur Person James Rizzi

Geboren 1950 in New York, gestorben 2011 in New York. Maler, Bildhauer, fröhlicher Mensch, der für die Kunst lebte und sich für viele soziale Projekte engagierte; hat viele Fans in Deutschland, liebte Vergnügungsparks und Achterbahnen. Berühmter Pop-Art Künstler, gestaltete in Deutschland u.a. eine Boeing, eine Straßenbahn und vier Briefmarken.

Schlagworte:

Europa-Park

Foto: Europa-Park

In Deutschlands größtem Freizeitpark begeistern mehr als 100 Attraktionen und 17 an europäische Länder angelegte Themenwelten Jung und Alt. Fahrspaß ist besonders auf der einst rekordhaltenden Achterbahn "Silver Star" garantiert. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *