„Time Tickets“ für „Project V“: Europa-Park führt reservierbare Fahrzeiten bei Neuheit 2017 ein

Anzeige
Europa-Park Project V Time Ticket Konzeptgrafik
Bildquelle: Europa-Park

Der Europa-Park wird für seine Neuheit 2017 erstmals „Time Tickets“ anbieten. Besucher können die Attraktion damit zu vorab bestimmten Zeiten nutzen und die Wartezeit anderweitig im Park verbringen.

Anzeige

Mit „Project V“ eröffnete der Europa-Park 2017 nicht nur seine bisher teuerste Einzelattraktion, sondern geht auch mit dem Wartebereich für seine Neuheit neue Wege. Erstmals werden Europa-Park-Besucher die Möglichkeit haben, „Time Tickets“ zu nutzen.

Bei der Neuheit 2017 wird es drei verschiedene Anstehbereiche geben – den ganz normalen, einen für Einzelpersonen („Single-Rider“) und einen für „Time Tickets“. Diese Möglichkeit bietet bisher kein anderes Fahrgeschäft im Europa-Park: „Ticket ziehen und zu einer bestimmten Uhrzeit abheben.“ Die Wartezeit bis zu ihrer reservierten Abflug-Zeit können Gäste anderweitig im Freizeitpark verbringen und nutzen.

Ähnliche Möglichkeiten bietet das Disneyland Paris mit seinem FASTPASS®-System.

„Project V“ im Europa-Park wird das größte Flying-Theater in Europa. In sesselliftartigen Gondeln erleben die Fahrgäste – oder vielmehr Fluggäste – einen rund viereinhalb-minütigen Flug über die spannendsten und faszinierendsten Orte der Welt. Dabei kommen auch Wind-, Regen- und Duft-Effekte zum Einsatz.

Europa-Park Project V - Flying Theater Still

Mit „Project V“ will der Europa-Park das Gefühl des Fliegens vermitteln. (Foto: Europa-Park)

Einen ersten Eindruck davon, was Besucher mit „Project V“ erwartet sowie spannende Details zur Konzeption und der Gschichte hinter der Attraktion vermittelt das kürzlich eröffnete „Preview Center“ im Europa-Park.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *