„Reserviertes Parken“ neu am Europa-Park: VIP-Parkplätze direkt neben dem Haupteingang

Anzeige
Europa-Park Haupteingang mit Menschen
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Der Europa-Park bietet ab sofort die Möglichkeit, das Auto direkt am Haupteingang abzustellen. Für „Reserviertes Parken“ stehen 60 Parkplätze zur Verfügung, die ab 20 Euro für einen Tag reserviert werden können.

Anzeige

Wer auf einen langen Weg vom Parkplatz zum Eingang des Europa-Park verzichten möchte, kann ab sofort VIP-Parkplätze reservieren. Direkt am Haupteingang stehen ab sofort 60 PKW-Stellplätze zur Verfügung.

Wer „Reserviertes Parken“ am Europa-Park nutzen möchte, muss mindestens 20 Euro pro Stellplatz pro Tag zahlen. So viel kostet eine Reservierung über den offiziellen Online-Shop. Entscheidet man sich erst vor Ort für den VIP-Parkplatz, zahlt man – wenn noch ein Parkplatz verfügbar ist – 25 Euro.

Europa-Park VIP Reserviertes Parken am Haupteingang

Vom VIP-Parkplatz aus sind Besucher direkt am Haupteingang. (Foto: Europa-Park)

Die Fläche für „Reserviertes Parken“ am Europa-Park entstand auf der Fläche des ehemaligen Bus-Parkplatzes. Von dort aus sind es nur wenige Schritte bis zum Haupteingang des Freizeitparks.

Das Parken auf dem regulären Europa-Park-Parkplatz kostet 6 Euro pro Fahrzeug.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

5 Kommentare

Und die, die umweltfreundlich in den Park kommen (Bus) müssen auf die Wiese…….! Der Busfahrer kann sich dann 9 Stunden das Geschrei und den Lärm der Achterbahn anhören. Eine glatte 6 für diese Aktion.

Antworten

Mir wird der Park langsam aber sicher unsympathisch. Immer teurere Preise, Anbiedern an die „Elite „, die sich das überhaupt noch leisten kann…. ich hab bald keine Lust mehr, hinzugehen. Da kann ich ja bald ne Woche Urlaub machen für das Geld…:(

Antworten

Wenn man mit 2 Kindern und 2 Erwachsenen in den Park geht werden bald 200 Euro nicht mehr reichen inkl. parken. Drinnen angekommen zahlt man für Coastiality und Co. auch noch mal extra. Der Wasserpark wird bestimmt auch nicht billig.Langsam aber sicher muss man aufpassen dass man die die den Park groß gemacht haben nicht verliert. Weil irgendwann keiner mehr hin kann ausser die Schweizer vielleicht. 👎

Antworten

Ganz ehrlich gesagt,sind 200 Euro für die Schweizer auch viel.
Weisst Du eigentlich auch,dass in der Schweiz das Leben teurer ist als in Deutschland.
Schau Dir nur die enorm hohen Krankenkassen und die Steuern an.Denke wenn Du das weisst,würdest Du nicht schreiben,dass sich dies nur noch die Schweizern leisten können.
Aber ich gebe Dir recht.Mit 200 Euro kommst Du wirklich bald nicht mehr durch.
Ist auch für die Schweizer viel Geld.
Gruss aus der schönen Schweiz 😉

Antworten

Wir hatten 2 Jahre lang immer eine Jahreskarte, doch das aufkommen der Leute wurde immer größer war egal wann man einen Termin aussuchte immer rappel voll. Zum Schluss machte es keinen Spaß mehr.

Antworten