Historischer Freizeitpark Ittertal bei Solingen steht zum Verkauf

Anzeige
Freizeitpark Ittertal - Wasserkarusell
Bildquelle: Familienparadies Ittertal

Der fast 100 Jahre alte Freizeitpark Ittertal steht zum Verkauf. Nach fast zwei Jahrzehnten im Besitz der bisherigen Betreiberfamilie Schmelter soll das fast fünf Hektar große Paradies für Kinder und Familien seinen Besitzer wechseln.

Anzeige

Von einem der ältesten Wasserkarussells Deutschlands über den Ittertaler Volksgarten bis hin zum Märchenwald am Feensee, 17 Jahre lange pflegte Bruno Schmelter zusammen mit seiner Frau den Historischen Spiel- und Freizeitpark Ittertal. Nach fast zwei Jahrzehnten Arbeit steht der Freizeitpark im Solinger Wald nun zum Verkauf. Der 72-jährige Bruno Schmelter möchte in seinen wohlverdienten Ruhestand gehen. Ab sofort werden Gebote für das 48.000 Quadratmeter große Gelände entgegengenommen, da Schmelters eigene Kinder kein Interesse an der Weiterführung des Parkbetriebs haben.

Mindestens 1,2 Millionen Euro möchte Schmelter für das Areal, welches in einem offenem Bieterverfahren angeboten wird. Doch nicht nur das Geld spielt bei der Entscheidung, wer der neue Besitzer des Freizeitparks wird, eine Rolle. Bruno Schmelter legt großen Wert darauf, dass die neuen Betreiber den Park im Sinne seiner 100-jährigen Tradition weiterführen. Zu den zahlreichen Attraktionen übernehmen die neuen Besitzer auch den Gastronomiebetrieb im denkmalgeschützten Haupthaus, welcher Platz für bis zu 450 Gäste bietet.

Wasserkarussel Ittertal

Eines der ältesten in ganz Deutschland – Das Wasserkarussell im Freizeitpark Ittertal. (Foto: Familienparadies Ittertal)

Auch wenn aus Sicht der Eheleute Schmelter der Verkauf des Freizeitparks Ittertal so bald wie möglich abgewickelt werden soll, steht eine zwischenzeitliche Schließung nicht zur Debatte: „Ich mache so lange weiter, bis wir einen Nachfolger haben“, versicherte Bruno Schmelter gegenüber der Rheinischen Post. Somit steht vor allem der traditionellen Halloween-Party, die den Märchenwald vom 22. bis 31. Oktober in ein Gruselkabinett verwandelt, nichts mehr im Wege.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *