Freizeitpark Lochmühle jetzt mit Dauerausstellung in der Tierkinderstube

Freizeitpark Lochmühle Tierkinderstube
Bildquelle: Freizeitpark Lochmühle

Der Freizeitpark Lochmühle hat in seinem Bruthaus und der Tierkinderstube eine Ausstellungsfläche eingerichtet.

Neben Informationen zur Hühnerzucht werden Exponate von eierlegenden Tieren präsentiert. Hier können die kleinen und großen Parkbesucher anhand der ausgestellten Eier die entsprechenden Tiere erraten: vom Taubenei bis zum großen Nanduei aus Südamerika. Darüber hinaus zeigt ein Film aus der Lochmühle den Höhepunkt des Schlüpfens sowie den gesamten Schlüpfvorgang im Zeitraffer.

Der ursprüngliche Bauernhof und heutige Freizeitpark ermöglicht Familien einen anschaulichen Kontakt zu den im Park geborenen Enten und Hühnern. Er bietet damit Erlebnisse, die über die gängige Lebensrealität der heute aufwachsenden Kindern hinausreicht.

Die Aufzucht von Hühnern in der Lochmühle hat eine lange Tradition. Der damalige Landwirt und spätere Parkgründer setzte 1936 mit damals vierzig Küken den Grundstein für die heutige Tierkinderstube. Diese befand sich zeitweise in einem ehemaligen Gewächshaus und befindet sich seit dem Jahr 2000 in der Mitte des Freizeitparks.

2016 gibt es auch im Bereich der Attraktionen Neuigkeiten: Zum Saisonstart 2016 wurde der Hubseilturm „Tower“ eingeweiht. Der Freizeitpark Lochmühle freut sich seit einigen Jahren über stetig steigende Besucherzahlen. Im letzten Jahr konnten fast 300.000 Gäste begrüßt werden (wir berichteten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *