Pandas im Berliner Zoo zurück: „Panda Garden“ ab sofort geöffnet!

Anzeige
Panda im Zoo Berlin
Bildquelle: dan pearlman

Der „Panda Garden“ im Zoo Berlin ist ab sofort offiziell geöffnet. In der neuen Panda-Anlage leben zwei Große Pandas. Ring herum versprüht der „Panda Garden“ chinesischen Charme, eine Ausstellung vermittelt Wissenswertes über die Tiere.

Anzeige

5.480 Quadratmeter groß ist das Areal, auf dem in den letzten acht Monaten die beiden großzügigen, von Bambus, Gesteinsformationen und kleinen Wasserläufen geprägten Außengehege sowie das architektonische Herzstück der Anlage, ein modernes Gebäude mit Besucher-Plaza entstanden sind. Der „Panda Garden“, das neue Zuhause der beiden Große Pandas „Meng Meng“ und „Jiao Qing“ entstand im Berliner Zoo unweit des Zooeingangs Elefantentor der neue „Panda Garden“.

Eineinhalb Wochen hatten die Bären schon Zeit, sich im Berliner Zoo einzugewöhnen. Abgeschirmt von der Öffentlichkeit haben sie sich von ihrer Reise akklimatisiert und erobern nun nach der
Quarantänezeit ihre Außenanlage. Besucher können die Tiere ab sofort sehen.

Schon vom Elefantentor beeindruckt der rotleuchtende chinesische Besucherpavillon. Der architektonische Gegensatz daneben wirkt: Das Hauptgebäude mit seiner Besucher-Plaza ist eine Neuinterpretation des traditionellen, chinesischen Pavillonbaus. Das Betondach scheint auf der Plaza zu schweben, die als Bambus stilisierten Stahlstützen sind als solche kaum zu erkennen. Insgesamt wirkt das Gebäude luftig und zurückgenommen. Es ermöglicht der Landschaft durch die gesamte Anlage zu fließen und vermag die Grenzen zwischen Außen und Innen aufzulösen.

Zoodirektor Dr. Andreas Knieriem findet die von dem Berliner Architekturbüro dan pearlman Erlebnisarchitektur entworfene Panda-Anlage gelungen. „Den Pandas wird es hier ganz bestimmt gefallen. Mit dem Panda Garden und seinen Bauwerken im Stil chinesischer Pagoden bringen wir ein Stück China zurück ins Herz von Berlin.“

Wissenswertes rund um das Leben der Pandas vermittelt eine Ausstellung entlang der Anlage und der Plaza, die von dan pearlman Markenarchitektur entwickelt wurde und mit ihrem Design die natürliche und klare Anmutung des Panda Garden fortsetzt. Um ein harmonisches Gesamtbild herzustellen, wurden eigens für die Ausstellung ein Alphabet in Pinselstrich-Optik sowie Illustrationen in Anlehnung an die klassische, chinesische Tuschemalerei entwickelt. Spezielle Kindertafeln erweitern die Ausstellung um eine spielerische Entdecker-Ebene.

Der neue „Panda Garden“ ist ab sofort für die Öffentlichkeit zugänglich, mit einem chinesischen Fest begeht der Zoo bis zum 9. Juli den Einzug der Tiere.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *