Einzigartig in Europa: Neue Paradiesvogelanlage im Weltvogelpark Walsrode 2015

Anzeige
Weltvogelpark Walsrode
Anzeige

Zur großen Saisoneröffnung am Samstag, dem 21. März 2015, hat der Weltvogelpark Walsrode eine spektakuläre Neuigkeit: Eine neue Anlage mit exotischen Paradiesvögeln wird zukünftig im Park für Aufsehen sorgen. Die Art und Weise, wie die außergewöhnlichen Tiere hier gezeigt werden, ist in ganz Europa einzigartig.

Die prächtigen Vögel erweitern fortan das Spektrum des Parks, in dem bereits andere seltene – teilweise vom Aussterben bedrohte – Vogelarten wie Hyazintharas, Dickschnabel-Reiher oder Kagus leben. Besonderes Highlight in den Osterferien: Vom 25. März bis zum 12. April 2015 erhält pro vollzahlendem Erwachsenem ein Kind kostenfreien Eintritt.

Königsparadiesvogel im Weltvogelpark Walsrode

Königdsparadiesvogel (Foto: Weltvogelpark Walsrode)

Der Naturforscher Alfred Russel Wallace bezeichnete sie einmal als „die schönsten und außergewöhnlichsten gefiederten Bewohner der Erde“ – die Paradiesvögel. Ab dieser Saison können Besucher die faszinierenden Tiere, die in freier Natur lediglich auf Neuguinea sowie den angrenzenden Regionen zu finden sind, im Weltvogelpark Walsrode in einer neuen Anlage aus nächster Nähe bewundern. In ganz Europa gibt es keine andere zoologische Einrichtung, die die geheimnisvollen Vögel in vergleichbarer Art und Weise präsentiert. Die Gäste des Parks können sich daher auf ganz besondere Eindrücke freuen.

„Paradiesvögel haben die Menschen schon immer fasziniert“, weiß Tanja Kühne, Marketingleiterin im Weltvogelpark Walsrode. „Vor allem die Männchen wissen mit ihrem farbenprächtigen Gefieder und den ungewöhnlichen Balzritualen zu beeindrucken: Um potenzielle Partnerinnen von sich zu überzeugen, spreizen sie ihr Federkleid ab, tanzen und singen – ein fulminantes Schauspiel, das es so bei keiner anderen Vogelart zu sehen gibt. Bunte, ausgefallene Schmuckfedern, wippende Antennen und metallisch schillernde Halskrausen unterstreichen dabei die Wirkung der imposanten Rituale.“ 42 Arten der außergewöhnlichen Vögel, die so klanghafte Namen wie „Raggi-“ oder „Königsparadiesvogel“ tragen, sind den Wissenschaftlern bislang bekannt – einer hübscher als der andere.

Im Umgang mit den eleganten Vögeln ist der Weltvogelpark Walsrode bereits geübt. Seit über zehn Jahren wird bereits erfolgreich mit dem Königsparadiesvogel gezüchtet. 2008 übergab der New Yorker Bronx Zoo einen männlichen Fadenhopf namens „Van Dyke“ an den Park. Im Jahr 2012 gelang im Weltvogelpark deutschlandweit die Erstzucht dieser besonderen Art und gleich sieben Jungtiere sind im ersten Zuchtjahr erfolgreich groß geworden! Ein großer Erfolg für den Park, der viel Mühe in Nachzucht und Arterhaltungsprogramme investiert. Von den farbenprächtigen Bewohnern erhofft man sich weiterführende Erkenntnisse zum Verhalten und Zucht der Paradiesvögel und natürlich zahlreichen Nachwuchs. Kinder zwischen 4 und 12 Jahren erhalten vom 25. März bis zum 12. April 2015 in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen übrigens freien Eintritt in den Park.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *