Bauantrag für neuen Freizeitpark Paramount London auf 2017 verschoben

Anzeige
Paramount London Artwork Entrance
Bildquelle: Paramount London

Der Bauantrag für den neuen Themenpark von Paramount Pictures, in dem sich alles um die Filme der Produktionsgesellschaft drehen wird, hätte eigentlich noch 2016 eingereicht werden sollen. Nun wurde er auf das nächste Jahr verschoben.

Anzeige

Unweit von London soll in den nächsten Jahren ein großer neuer Themenpark von Paramount Pictures entstehen, wo Filme der Produktionsgesellschaft zum Leben erwachen werden (wir berichteten). Das 4-Milliarden-Projekt ist bisher unter dem Namen Paramount London bekannt und soll jährlich 15 Millionen Besucher anlocken.

Eigentlich hätte der Bauantrag für das Mammut-Projekt noch in diesem Jahr unterbreitet werden sollen. Aufgrund einer verlängerten Beratungszeit und Änderungen an den Plänen des Parks hat sich der Entwickler London Resort Company Holdings nun dazu entschieden, den Antrag auf 2017 zu verschieben.

„Wir haben uns aufgrund einiger Änderungen, die wir am Masterplan durchführen, dazu entschieden, eine zusätzliche Runde der Öffentlichkeitsbeteiligung mit den neuen Informationen auszuführen,“ meint David Testa von London Paramount laut einem Bericht des BBC. „Diese Entscheidung ist Teil unseres anhaltenden Dialogs mit der Aufsichtsbehörde und den Kommunalbehörden in Dartford, Gravesham und Kent sowie der Ebbsfleet Development Corporation“.

Bisher war 2021 als Eröffnungsjahr des Parks angepeilt. Ob und inwiefern sich dieses Zeitfenster in Anbetracht der Verschiebung verändern wird, ist bisher nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *