Six Flags gibt Pläne für zwei weitere Freizeitparks in China bekannt

Anzeige
Six Flags China
Bildquelle: Six Flags, Collage: Parkerlebnis

2019 soll in Haiyan der erste Six Flags-Park in China eröffnen. Nun wurden Pläne für einen weiteren Freizeitpark sowie einen Wasserpark bekannt gegeben.

Anzeige

Überraschend kommt die Ankündigung nicht: Schon 2014 hat das amerikanische Freizeitparkunternehmen Six Flags die strategische Partnerschaft mit der Projektentwicklungs-Gruppe Riverside Investment bekannt gegeben, aus der gleich mehrere Parks in China hervorgehen sollen (wir berichteten). Bisher war davon allerdings nur ein Projekt konkret angekündigt: Der Six Flags-Themenpark in Haiyan bei Shanghai, mit dessen Bau im Januar diesen Jahres begonnen wurde.

Nun hat Six Flags Pläne für zwei weitere Parks im Reich der Mitte konkretisiert: In Bishan, einem Stadtbezirk von Chongqing in Südwestchina, sollen ein Six Flags-Freizeitpark sowie ein Wasserpark entstehen.

Zwei Parks in Chongqing, der bevölkerungsreichsten Stadt Chinas, zu entwickeln, ist ein weiterer Schritt nach vorne in unserer Langzeitstrategie, unsere Marke auch außerhalb von Nordamerika zu expandieren und Millionen von neuen Besuchern die Six Flags Thrills näher zu bringen,“ meint John Duffey, der Geschäftsführer von Six Flags. „Riverside ist ein hervorragender Partner und wir teilen eine gemeinsame Vision, mehrere Six Flags-Themenparks in China zu entwickeln.“

Auch Li Zhe, der Präsident der Riverside Investment Group, findet enthusiastische Worte über die Kooperation: „Als exklusiver strategischer Partner von Six Flags in China freuen wir uns über die Entwicklung von zwei Parks in Chongqing in Westchina, der größten Stadt der Welt. Wir sind zuversichtlich, dass diese Projekte mit der andauernden Unterstützung der chinesischen Regierung und der Stärke der Six Flags-Marke starkes wirtschaftliches Wachstum in China begünstigen werden.“

Ein vorläufiges Eröffnungsdatum oder Informationen zu den Attraktionen der beiden Parks wurden bisher nicht genannt. Die Details der neuen Six Flags-Projekte werden die beiden Unternehmen nach dem Zustandekommen dieser ersten Vereinbarung erst in den kommenden Gesprächen aushandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *