Walibi Holland spendiert Achterbahn „Goliath“ neuen Anstrich zum 15. Jubiläum

Walibi Holland Goliath Lackierung 2017
Bildquelle: Walibi Holland

„Goliath“ wird neu lackiert. Die Achterbahn in Walibi Holland erhält 2017 zu ihrem 15. Jubiläum einen blauen Anstrich. Bisher ragten die Schienen in einem Grünton in die Höhe.

„Goliath“ ist nicht nur die größte Achterbahn in Walibi Holland, sondern auch die höchste und schnellste Achterbahn aller Benelux-Länder. Bisher rauschte die Züge über grüne Schienen – doch den Anblick wird es in dem niederländischen Freizeitpark bald nicht mehr geben: Derzeit wird „Goliath“ umlackiert.

2017 feiert die Achterbahn, ein Mega Coaster des renommierten Herstellers Intamin, ihr 15. Jubiläum. Zu diesem Anlass erhält „Goliath“ einen neuen Anstrich in einem kräftigen, dunklen Blauton. Die Umlackierung hat bereits begonnen.

„Goliath“ wurde 2003 eröffnet und erreicht auf der 1.214 Meter langen Strecke eine Höchstgeschwindigkeit von 106 km/h. Besonders markant ist ihr zweiter Hügel, der um 121 Grad zur Seite geneigt ist – ein „Stengel-Dive“.

Walibi Holland veränderte schon einmal das Erscheinungsbild von „Goliath“: 2013 wurden die ehemals violetten Stützen schwarz gefärbt.

Goliath in Walibi Holland

„Goliath“ ist eine der Hauptattraktionen des niederländischen Freizeitparks. (Foto: Walibi Holland)

Schlagworte: ,

Walibi Holland

Foto: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Im Walibi Holland in Biddinghuizen sind auf einer Fläche von 40 Hektar Attraktionen für jeden Besuchertyp zu finden. Die Achterbahn Goliath erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 106 km/h und ist ein echtes Highlight des Parks. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

3 Kommentare

Meine Güte welche erwähnenswerte Nachricht… Da wird sich die Innung der Maler aber durchaus freuen. Welch Quatsch…

Antworten

Ich finde es gut dass sie eine neue Farbe bekommt. Das grün erinnert doch sehr stark noch an die Zeit von Six Flags als Betreiber war. Schön dass man sich davon trennt. Ist ja auch nicht günstig, ein gewisser Park in Deutschland schafft es ja seit Jahren nicht ihrem Megacoaster etwas Liebe zu geben!

Antworten

Da hast du recht das nervt mich an dem Park auch extrem vorallem haben die um einiges mehr geld 😀

Antworten