Bayern-Park ersteigert Socke von Radiomoderator für guten Zweck: Mitarbeiterin siegt bei Auktion

Anzeige
Bayern-Park Socke von Antenne Bayern
Bildquelle: Antenne Bayern

Eine Mitarbeiterin des Bayern-Park hat bei einer Radio-Auktion die Socke von Moderator Wolfgang Leikermoser ersteigert. Sie und das Team des Freizeitparks zahlten im Zuge dessen 1.700 Euro für einen guten Zweck.

Anzeige

Eine blaugraue Socke von Radio-Moderator Wolfgang Leikermoser, eingerahmt und höchstpersönlich unterschrieben: Dieses ganz besondere Auktions-Objekt ersteigerte Bayern-Park-Mitarbeiterin Sonja Kagerer am Dienstag, den 16. Juli 2019 in der Antenne Bayern-Sendung „Guten Morgen Bayern“ – und das nur für einen guten Zweck.

Denn sie und das gesamte Bayern-Park-Team aus Reisbach haben bei der Auktion eine Summe von 1.700 Euro für den guten Zweck gespendet. Der Erlös kommt der Stiftung des Senders zugute. Bei der Übergabe am Mittwoch traf Sonja Leiki dann höchstpersönlich.

„Boris Beckers Tennissocken haben bei einer Online-Auktion letzte Woche über 1.000 Euro eingebracht. Ich finde es irre, wie viele Menschen bereit sind, so viel dafür zu zahlen. Mit dieser Bereitschaft kann man auch viel Gutes bewirken“, sagte Wolfgang Leikermoser.

Bei der Auktion lieferten sich Paul aus Grasbrunn in Oberbayern und Sonja Kagerer aus dem Bayern-Park ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit einem Gebot von 1.500 Euro forderte der Oberbayer die Niederbayerin nochmals heraus. Prompt konterte die Kassiererin des Freizeitparks und brachte Paul mit ihrem Gebot von 1.700 Euro an seine Bieter-Grenze.

„Dann gratuliere ich Sonja und dem Bayern-Park“, so Paul am anderen Ende der Leitung. Als der Moderator realisierte, welche Summe seine spontane Aktion einbringen würde, jubelte er und gratulierte der glücklichen neuen Socken-Besitzerin dann herzlich: „1.700 Euro für meine Socke! Sonja, ich danke dir und ganz Bayern für’s Mitbieten! Wahnsinn! Ich freue mich, dass wir damit Menschen helfen können, die unverschuldet in Not geraten sind.“

Bereits am nächsten Tag machten sich Sonja und Silke Holzner, Geschäftsführerin des Bayern-Park, auf den Weg nach Ismaning, um ihr neu ersteigertes Objekt entgegenzunehmen. Wolfgang Leikermoser nahm die beiden höchstpersönlich im Funkhaus in Empfang.

„Wir fanden die Aktion echt cool und haben sofort gesagt: ‚Wir sind dabei!‘ Lieber Leiki, vielen Dank für dieses ganz besondere Sammlerobjekt, das findet seinen Platz in der Vitrine am Eingang“, so die freudige Kassiererin, die im Bayern-Park arbeitet, über ihre Teilnahme.

Die „Stiftung Antenne Bayern hilft“ unterstützt das ganze Jahr über Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind: Ein Unfall, eine Krankheit, eine Behinderung – es gibt viele Umstände und Ereignisse, die das Leben von einer Sekunde auf die nächste grundlegend ändern können und nicht immer fängt das soziale Netz die Betroffenen dann umfassend auf.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Bayern-Park bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *