Filmpark Babelsberg 2018 erstmals mit „Sommertraum“-Event

AnzeigeADC
Sommertraum Filmpark Babelsberg Feuerspucker
Bildquelle: Filmpark Babelsberg, Ronny Budweth

Im Filmpark Babelsberg findet 2018 erstmals das neue Event „Sommertraum“ statt. Bei Öffnungszeiten bis 21:30 Uhr wird es inspiriert vom Karneval in Venedig erwarten Besucher karibische Rhythmen, kühle Drinks und Tanzeinlagen.

AnzeigeADC

Der Filmpark Babelsberg präsentiert am Samstag, den 21. Juli 2018 das neue Event „Sommertraum“. Kostüme, Künstler und
Kulinarisches setzen die Babelsberger Eventmacher an diesem Tag eindrucksvoll in Szene. Tina Knaus und Andrej Baranow, die prominenten Monstermacher der Horrornächte, führen Regie. „Beschwingt tanzend, im Rausch von bunten Masken
und Kostümen, die Künstler und Akteure genießend und Cocktails schlürfend die Seele baumeln lassen … das ist der ‚Sommertraum‘ im Filmpark!“,
so Andrej Baranow.

Der Karneval in Venedig inspirierte schon immer die Filmemacher. Auch für das Babelsberger Sommerevent entstanden phantastische Masken und Kostüme im venezianischen Stil des Karnevals. Phantastische Gestalten flanieren im „Sommertraum“ durch die Kulissen des Filmparks. Tango tanzen wie im Film? Aus Berlin, der zweitgrößten Tango-Metropole der Welt, kommt ein echter Könner. Der argentinische Künstler und Tanzlehrer Luciano de Esbornia präsentiert die ganze Schönheit des Tanzes und lädt zur sogenannten „Practica“ ein. Sein Versprechen: „Das wird nicht Ihr letzter Tango!“

In Janoschs Traumland wartet bei karibischen Rhythmen und kühlen Drinks echtes Urlaubsfeeling. Natty Irie und Sammy Dread, beide gebürtige Jamaikaner, bekannte Berliner DJs und Musiker, spielen am Panama-Strand heißen Reggae zum Tanzen und Träumen. Zur romantischen Bootsfahrt lädt der hauseigene Panama-Kanal ein.

Auch Clowns und Akrobaten spielen im „Sommertraum“ eine Hauptrolle. Inmitten der Filmpark-Sets und Kulissen zeigen Gaukler, Stelzenläufer und Zauberer ihr Können, ihre Kunst und ihre Komik. Mitmachen ist nicht nur bei Reggae oder Tango die Devise. Besucher in Verkleidung sind herzlich willkommen: Ob aus dem eigenen Kleiderschrank oder Omas Wäschetruhe, es darf bunt, schrill und phantasievoll sein!

Der Filmpark ist am 21. Juli von 10 bis 21:30 Uhr geöffnet. Um 13 Uhr beginnt das Zusatzprogramm. Es gelten die regulären Filmpark-Eintrittspreise.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *