Futuroscope stellt „Objectif Mars“ für 2020 vor: So wird die Achterbahn-Neuheit mit Freifall-Element!

Anzeige
Futuroscope Objectif Mars Rendering nah
Bildquelle: Futuroscope

2020 wird die erste Achterbahn von Futuroscope eröffnen. Inzwischen stehen die Details und der Name der Neuheit fest. Besucher dürfen sich auf „Objectif Mars“ freuen – unter anderem mit einem Freifall-Element.

Anzeige

Ursprünglich zur Eröffnung 2019 geplant, wird Futuroscope 2020 seine erste Achterbahn eröffnen. Sie wird Besucher in dem Freizeitpark in Frankreich mit auf ein Astronauten-Abenteuer nehmen und mehrere besondere Fahr-Elemente bieten.

Nachdem bislang der vorläufige Name „Mission Keppler“, Bezug nehmend auf den deutschen Astronomen Johannes Keppler, als Name für die Achterbahn-Neuheit kursierte, steht nun der offizielle Name fest: Die neue Attraktion wird „Objectif Mars“ heißen – Französisch etwa für „Mission Mars“.

Futuroscope Objectif Mars Artwork

Das Artwork zu „Objectif Mars“ stimmt bereits auf das Thema ein. (Foto: Futuroscope)

Entsprechend dem Namen gestaltet sich auch die Hintergrundgeschichte der Achterbahn in Futuroscope: Sie versetzt Besucher in ein Trainingslager für Astronauten, wo die letzten Vorbereitungen für eine bemannte Mission zur Erforschung des „Roten Planeten“ getroffen werden. Fahrgäste müssen hierfür ihre Tauglichkeit für das Vorhaben unter Beweis stellen.

„Objectif Mars“ simuliert Reise zum Mars

Die Reise zum Mars simuliert „Objectif Mars“ mit zahlreichen besonderen Fahr-Elementen. So dürfe sich Fahrgäste auf drehende Wagen, thematisierte Dark-Ride-Sequenzen und ein Freifall-Element freuen, das auf horizontaler Strecke mehrere Meter in die Tiefe sackt.

Futuroscope Objectif Mars Layout Achterbahn 2020

Ein Teil der Strecke der neuen Achterbahn verläuft im Inneren des Astronauten-Trainingslagers. (Foto: Objectif Mars)

Die Fahrt mit „Objectif Mars“ wird 2:50 Minuten dauern und sowohl innerhalb eines Gebäudes als auch im Freien verlaufen. Im Outdoor-Bereich erreicht die Achterbahn ihre Höchstgeschwindigkeit von rund 55 km/h. Hergestellt wird die Anlage durch den renommierten Hersteller Intamin.

Die neue Achterbahn entsteht derzeit auf der Fläche des abgerissenen IMAX-Kinos des Freizeitparks. „Objectif Mars“ in Futuroscope soll am 28. März 2020 eröffnet werden. Die Mindest-Körpergröße für eine Mitfahrt wird 1,10 Meter betragen.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Futuroscope bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *