Jolly Roger Amusement Park erweitert Angebot 2020 um Freifallturm und Überschlags-Schaukel

Anzeige
Jolly Roger Amusement Park (Ocean City)
Bildquelle: Jolly Roger Amusement Park

Der Jolly Roger Amusement Park will 2020 einen neuen Freifallturm und eine neue Überschlags-Schaukel eröffnen. Beide Anlagen stammen vom italienischen Hersteller SBF Visa und wurden auf einer Messe gekauft.

Anzeige

Der Jolly Roger Amusement Park in Ocean City im US-Bundesstaat Maryland wird sein Angebot an Attraktionen im Jahr 2020 um zwei neue Fahrgeschäfte erweitern. Zum einen erwartet Besucher ein Freifallturm für die ganze Familie, zum anderen eine Überschlags-Schaukel für mutige Adrenalinfans. Beide Anlagen stammen vom Hersteller SBF Visa.

Bei dem Freifallturm handelt es sich um einen sogenannten Drop’n Twist Tower, der die Fahrgäste immer wieder aus geringer Höhe fallen lässt und daraufhin wieder schnell nach oben klettert. Während der Fahrt kann sich die Gondel, in der die Besucher sitzen, um den Turm drehen. Dieselbe Attraktion öffnete 2018 auch im deutschen Freizeit-Land Geiselwind.

SBF Visa Drop'n Twist Tower (29 Meter)

Wie hoch der Freifallturm insgesamt werden soll, ist noch nicht bekannt. (Foto: SBF Visa, Symbolfoto)

Die Überschlags-Schaukel des Typs Mini Dance Party 360 hingegen absolviert in wenigen Metern Höhe mehrere Überschläge hintereinander und lässt Mitfahrer so die Orientierung verlieren. Auch hier dreht sich die Fahrgastgondel im Kreis. Durch die geringe Größe stellt die Schaukel auch einen guten Einstieg dar, um mal ein Überkopf-Fahrgeschäft zu testen.

Wann die beiden neuen Attraktionen eröffnet werden, ist noch nicht bekannt. Laut dem Branchenportal AmusementParkWarehouse kam es zu der Kaufentscheidung auf der IAAPA Expo, der weltweit größten Freizeitpark-Messe, die kürzlich in Orlando stattfand.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.