Besucherzahlen der Freizeitparks in Deutschland 2016 im Überblick: Der Aufwärtstrend geht weiter

Anzeige
Parkerlebnis.de Freizeitpark-Magazin - Logo
Bildquelle: Parkerlebnis.de Freizeitpark-Magazin

Für die meisten deutschen Freizeitparks war die Saison 2016 überaus erfreulich, denn die Besucherzahlen erreichten in weiten Teilen ein neues Niveau. Welcher Park wie erfolgreich war, erfahrt ihr in dem umfassenden Überblick zur Entwicklung der Besucherzahlen der deutschen Freizeitparks im letzten Jahr.

Anzeige

Die Mehrheit der deutschen Freizeitparks durften sich in der vergangenen Saison über gestiegene Besucherzahlen freuen, einige von ihnen knackten sogar bisherige Bestmarken. Der warme und trockene Sommer 2016 spielte ihnen dabei in die Karten – bei strahlendem Sonnenschein zog es die Massen zu Achterbahn, Freifallturm & Co.

Das Gesamtbild verdeutlicht die positive Entwicklung: Insgesamt strömten rund 38 Millionen Besucher im Jahr 2016 durch die Tore der deutschen Freizeitparks – zwei Millionen mehr als 2015 und damit ein Rekord. Das berichtet der Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. (VDFU). Neben dem Besucherplus prägten vergleichsweise hohe Investitionen die vergangene Saison in den deutschen Freizeitparks. Diese sollen wiederum auch in diesem Jahr dazu beitragen, die Besucher- und Umsatzzahlen vom Vorjahr nochmals toppen zu können.

Die deutschen Freizeitparks ziehen überwiegend positive Bilanz im Vergleich zu 2015. Eine Zusammenfassung zeigt die Entwicklung in den einzelnen Parks – allerdings sind in der Übersicht nur diejenigen vertreten, die ihre Besucherzahlen bekanntgeben.

Die Besucherzahlen deutscher Freizeitparks im Jahr 2016

  • Europa-Park bricht 2016 Besucherrekord
    Der Europa-Park hat sich in der vergangenen Saison erneut selbst übertroffen. Mit mehr als 5,5 Millionen Besuchern strömten so viele Besucher in Deutschlands größten Freizeitpark wie noch nie zuvor. Allein in der Sommersaison durfte der Europa-Park 4,5 Millionen Gäste begrüßen (wir berichteten). Inhaber Roland Mack führt diese Rekordergebnisse auf den Themenbereich „Irland – Welt der Kinder“ zurück, der 2016 als 14. europäischer Themenbereich eröffnet wurde.
    Auch die beliebte Horror-Eventreihe – die Horror Nights – haben im vergangenen Jahr einen neuen Rekord aufgestellt: In ihrer 10. Saison erreichten die Horror Nights noch einige Tage vor dem offiziellen Event-Ende eine neue Höchstmarke von 90.000 Besuchern.
  • Auch die Euromaus freut sich über das erfolgreiche Ergebnis des Europa-Parks. (Foto: Europa-Park)

    Auch die Euromaus freut sich über das erfolgreiche Ergebnis des Europa-Parks. (Foto: Europa-Park)

  • Leichter Aufschwung im Skyline Park: Besucherzahlen um 0,7 Prozent gesteigert
    Rund 3.000 Besucher mehr als im Vorjahr kamen zwischen dem 19. März und dem 6. November 2016 in den bayerischen Skyline Park. Damit steigert der Freizeitpark seine Besucherzahlen um knapp ein Prozent auf 418.000 Gäste. Für den leichten Anstieg waren unter anderem die erfolgreichen Veranstaltungen in der letzten Saison verantwortlich: So verzeichnete der Park zum 10. Jubiläum der Veranstaltung Skyline Park bei Nacht rund 19.300 Gäste.
  • Skyline-Park Panorama 2016

    Einen leichten Aufwärtstrend konnte auch der im idyllischen Rammingen gelegene Skyline Park erzielen. (Foto: Thomas Frank, Parkerlebnis.de)

  • Besucherzahlen im Movie Park Germany bleiben stabil
    Der Movie Park Germany nennt zwar keine absoluten Zahlen, vermeldete aber, dass sich die Besucherzahlen 2016 auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr bewegen. In der Statistik sticht besonders der Monat Oktober heraus: Der Movie Park Germany feierte das erfolgreichste Halloween Horror Fest aller Zeiten. Wandelnde Gespenster und Dämonen verhalfen dem Film- und Freizeitpark damit zum besucherstärksten Oktober seit 2001.
  • Ein Clown beim Halloween Horror Fest.

    Einen deutlichen Anstieg der Besucherzahlen konnte der Movie Park Gemany im Oktober 2016 vermelden. Der Park begrüßte zum Halloween Horror Fest so viele Besucher wie nie zuvor. (Foto: Movie Park Germany)

  • Serengeti-Park verzeichnet leichten Besucheranstieg
    Rund 755.000 Besucher begrüßte der Serengeti-Park in der Saison 2016 und erzielte damit eine leichte Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr. Als besonders erfreulich stellte sich die Entwicklung der Übernachtungszahlen dar: Der Park vermeldet rund 90.000 Übernachtungen. Damit wurde die Erweiterung des Übernachtungsangebots um 20 neue Abenteuer-Lodges gut angenommen.
  • Bus im Serengeti-Park Hodenhagen

    In der vergangenen Saison erlebten rund 755.000 Besucher ihr eigenes Safari-Abenteuer im Serengeti-Park Hodenhagen. (Foto: Serengeti-Park)

  • Rekord-Saison für BELANTIS: Neue Höchstmarke von 600.000 Besuchern erreicht
    Der größte Freizeitpark Ostdeutschlands überschritt 2016 mit einer Besucherzahl von mehr als 600.000 Gästen eine neue Rekord-Marke. Mit diesem Erfolg ging eine Steigerung des Umsatzes um neun Prozent gegenüber dem Vorjahr einher. Der Aufwärtstrend zeichnet sich im Drei-Jahres-Vergleich deutlich ab, denn BELANTIS konnte den Umsatz seit 2013 um etwa ein Drittel erhöhen.
  • BELANTIS 2017 Besucherzahlen Saisonstart

    Der größte Freizeitpark Ostdeutschlands befindet sich dank Umsatzplus und mehr als 600.000 Besuchern weiter auf der Erfolgsspur. (Foto: BELANTIS)

  • Rekord-Jahr für das Ravensburger Spieleland: 10.000 Besucher mehr als im Vorjahr
    Auf der Welle des Erfolgs reitet auch das Ravensburger Spieleland. Mit 411.800 Gästen konnte der baden-württembergische Familienpark seine Besucherzahlen um etwa 2,5 Prozent steigern. Erst zu Beginn der Saison 2016 hatte das Ravensburger Spieleland mehrere neue Attraktionen – darunter die „Bosch Car Service Werkstattwelt“ – eröffnet. Zum 1. Juli 2016 folgte das rund fünf Hektar große Feriendorf.
  • Free Fall Tower im Ravensburger Spieleland

    Eine erfolgreiche Saison 2016 verzeichnete auch das Ravensburger Spieleland: Käpt’n Blaubär begrüßte gemeinsam mit der Maus so viele Besucher wie nie zuvor. (Foto: Ravensburger Spieleland)

  • PLAYMOBIL-FunPark überschreitet erstmals 800.000-Besucher-Marke
    Grund zum Feiern gab es in der vergangenen Saison auch im PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf nahe Nürnberg: Über 800.000 Besucher strömten in die bunte Spielewelt – ein neuer Rekord für den Freizeitpark ohne Fahrgeschäfte. Damit knüpft der PLAYMOBIL-FunPark an die Erfolge der letzten Jahre an: Seit seiner Eröffnung im Jahr 2001 klettern die Besucherzahlen stetig weiter nach oben.
  • PLAYMOBIL-Freizeitpark "FunPark" in Zirndorf

    Der Aufwärtstrend geht weiter: Der PLAYMOBIL-FunPark knackte 2016 erstmals die 800.000-Besucher-Marke (Foto: PLAYMOBIL-FunPark)

  • LEGOLAND Deutschland erreicht 2016 neuen Meilenstein und begrüßt 20-millionsten Gast
    Am 24. August 2016 war es soweit, das LEGOLAND Deutschland knackte die 20-Millionen-Marke: Seit der Eröffnung im Jahr 2002 strömten über 20 Millionen Gäste in den Freizeitpark im bayerischen Günzburg. Damit habe das LEGOLAND Deutschland seine Ziele nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen, so Martin Kring, Geschäftsführer von LEGOLAND Deutschland Resort.
  • LEGOLAND Deutschland Feuerwerk

    Grund zum Feiern hatte auch das LEGOLAND Deutschland, das in der vergangenen Saison seinen 20-millionsten Gast begrüßte. (Foto: LEGOLAND Deutschland)

  • Erlebnispark Tripsdrill zieht positiv Bilanz: Rund 730.000 Besucher in 2016
    Einen deutlichen Anstieg der Besucherzahlen kann auch der Erlebnispark Tripsdrill nahe Stuttgart verzeichnen: Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Park 2016 rund 10.000 Besucher mehr begrüßen. Die absolute Besucherzahl beläuft sich auf etwa 730.000 Gäste. Das erfreuliche Ergebnis führt der Erlebnispark Tripsdrill auf den Zuwachs der Übernachtungsgäste im Natur-Resort sowie auf die zunehmende Beliebtheit des Jahres-Passes zurück.
  • Tripsdrill Natur-Resort Baumhaus

    Auf der Welle des Erfolgs reitet auch der Erlebnispark Tripsdrill. Unter anderem macht der Anstieg der Übernachtungsgäste im Natur-Resort diese Entwicklung möglich. (Foto: Erlebnispark Tripsdrill)

  • Hansa-Park hält Besucherrekord weiterhin aufrecht
    In der Saison 2015 konnte der an der Ostsee gelegene Freizeitpark erstmals die 1,4-Millionen-Marke überschreiten. Auf Anfrage teilte der Hansa-Park nun mit, dass an die Erfolge des Vorjahrs angeknüpft werden konnte: Die Besucherzahl blieb mit etwa 1,4 Millionen Besuchern in 2016 stabil auf Rekordhoch.
  • Holstentor im Hansa-Park

    Auch in der Saison 2016 strömten rund 1,4 Millionen Besucher durch das Holstentor des Hansa-Parks. (Foto: Thomas Frank, Parkerlebnis.de)

  • FORT FUN Abenteuerland kann Ergebnis weiter steigern: 268.000 Besucher in 2016
    Auch das FORT FUN Abenteuerland zählt zu den Gewinnern der letzten Saison, denn es konnte seine Besucherzahlen erneut steigern. Gegenüber der Saison 2015 konnte der bei Bestwig-Wasserfall gelegenen Park rund 6.000 Gäste mehr anlocken. Das bedeutet ein Plus von drei Prozent. Damit führt das FORT FUN Abenteuerland den Aufwärtstrend der letzten Jahre fort: Seit den letzten vier Jahren klettern die Besucherzahlen jede Saison kontinuierlich nach oben.
  • FORT FUN Abenteuerland

    Das im Sauerland gelegene FORT FUN Abenteuerland kann die Erfolge der letzten Jahre erneut toppen. (Foto: FORT FUN Abenteuerland)

  • Kernie’s Familienpark im Wunderland Kalkar 2016 mit 250.000 Besuchern
    Eine Viertelmillion Besucher konnte Kernie’s Familienpark im Wunderland Kalkar in der letzten Saison zählen. „Wir waren sehr zufrieden mit der Besucherzahl“, so die Unternehmenssprecherin Carolin Semelka gegenüber Parkerlebnis.de. Bisher sehe es für die Saison 2017 ähnlich aus. Kernie’s Familienpark kann mit diesem Ergebnis allerdings nicht an das Erfolgsjahr 2014 anknüpfen: Damals begrüßte der nordrhein-westfälische Freizeitpark insgesamt 280.000 Gäste – rund zehn Prozent mehr als in der letzten Saison.
  • Kernie's Familienpark - Maskottchen im Herbst

    Das Maskottchen von Kernie’s Familienpark freut sich über das Ergebnis 2016 – wenngleich der Park nach den Erfolgen 2014 hinter den Erwartungen zurückbleibt. (Foto: Wunderland Kalkar)

  • Saurierpark Kleinwelka freut sich über 220.000 Besucher
    Der beliebteste Saurierpark Deutschlands lockte mit seinen rund 200 Dino-Modellen in der vergangenen Saison rund 220.000 Besucher an. Damit zeigt sich der Park zufrieden, denn in den letzten Jahren pendelten sich die Besucherzahlen auf diesem Niveau ein. An Spitzenzeiten kann der Saurierpark Kleinwelka mit diesem Ergebnis allerdings nicht anknüpfen: Der bei Bautzen gelegene Park durfte in der Saison 2014 noch 225.000 Besucher begrüßen, in der Saison 2015 waren es noch etwas mehr als 220.000 Gäste. Einen Aufschwung der Besucherzahlen könnte der Saurierpark Kleinwelka womöglich in dieser Saison erleben, denn das eindrucksvolle Eingangsgebäude „Mitoseum“ wurde neu eröffnet.
  • Saurierpark Kleinwelka - Mitoseum Richtfest Vogelperspektive

    Mit dem 2017 eröffneten Eingangsbereich „Mitoseum“ könnte der Saurierpark Kleinwelka wieder mehr Besucher anlocken. (Foto: Saurierpark Kleinwelka)

  • Bayern-Park mit kleinem Besucherplus
    Auch der zwischen Ingolstadt und Passau gelegene Bayern-Park zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis der letzten Saison. Das selbsternannte „Freizeitparadies“ konnte zwischen April und Oktober 2016 380.000 Gäste zählen – das stellt eine leichte Steigerung im Vergleich zu den Vorjahren dar. Damit geht der Aufwärtstrend für den Bayern-Park weiter: Bereits in der Saison 2014 konnte sich der niederbayerische Freizeitpark über einen Besucherzuwachs von rund zehn Prozent freuen.
  • Bayern-Park Bahn

    Der idyllisch gelegene Bayern-Park punktete auch in der Saison 2016 mit seiner breiten Attraktionspalette. (Foto: Bayern-Park/ Werner Berthold)

  • Erlebnispark Schloss Thurn verzeichnet positive Bilanz 2016
    Der oberfränkische Freizeitpark nennt zwar keine absoluten Zahlen, verrät aber, dass die letzte Saison sehr erfolgreich verlief. Der Park konnte die Besucherzahlen im Vergleich zu den Vorjahren steigern. Geschäftsführer Benedikt Graf von Bentzel führt das positive Ergebnis auf die erstmalige Veranstaltung eines Halloween-Events sowie den Ausbau der Familienachterbahn zum Virtual-Reality-Erlebnis zurück. Der in Heroldsbach gelegene Freizeitpark verfügt seitdem mit „Dinolino’s VR-Ride“ über die einzige Achterbahn mit Virtual-Reality-Technik in Bayern.
    Gegenüber Parkerlebnis.de gibt Graf von Bentzel zudem einen Ausblick auf die Saison 2017: Die Besucherzahlen in diesem Jahr liegen um 20 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahreszeitraumes. Die Eröffnung des Themenbereichs Das magische Tal mit den beiden Fahrgeschäften „Ritterschlag“ und „Hexentanz“ trägt zu diesem erneuten Aufschwung bei.
  • Achterbahn im Erlebnispark Schloss Thurn

    Die VR-Achterbahn „Dinolino’s VR-Ride“ erwies sich in der letzten Saison als Publikumsmagnet im Erlebnispark Schloss Thurn. (Foto: Erlebnispark Schloss Thurn)

  • Holiday Park mit 650.000 Besuchern weiter auf hohem Niveau
    Der positive Trend im Holiday Park geht weiter: Beliefen sich die Besucherzahlen im Jahr 2013 noch auf 555.000 Gäste, strömten in der Saison 2014 bereits 645.000 Gäste in den in Haßloch gelegenen Freizeitpark – ein Rekord. Dieser konnte in den vergangenen Jahren erneut übertroffen werden. Wie der Holiday Park gegenüber Parkerlebnis.de bekanntgab, verzeichnete man in der Saison 2016 650.000 Besucher.
    Und auch für die aktuelle Saison stehen die Vorzeichen gut: In den Osterferien konnte sich der Holiday Park über ein Besucherplus von 70 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum freuen.
  • Holiday Park Meet and Greet

    Der Holiday Park befindet sich weiter auf Erfolgskurs: In der letzten Saison kamen rund 650.000 Besucher in den Themenpark rund um Biene Maja und ihre Freunde.(Foto: Holiday Park)

  • Freizeitpark Lochmühle blickt auf erfolgreiche Saison 2016 mit 290.000 Besuchern
    Der hessische Freizeitpark durfte in der vergangenen Saison etwa 290.000 Besucher begrüßen. Auch wenn damit rund 10.000 Gäste weniger als im Vorjahr in den Park kamen, ist das Ergebnis trotzdem erfreulich. Denn der Freizeitpark Lochmühle konnte in den vergangenen Jahren seine Besucherzahlen kontinuierlich steigern. In den Vorjahren strömten durchschnittlich 250.000 Besucher in den in Wehrheim gelegenen Freizeitpark, 2014 waren es 280.000 Gäste.
    Für das gute Ergebnis der Saison 2016 dürfte auch die Neuheit des letzten Jahres mitverantwortlich sein: Der neun Meter hohe Hubseilturm „Tower“ lässt die Passagiere abheben.
  • Freizeitpark Lochmühle - Tower

    Nicht nur die Passagiere von „Tower“ klettern im Freizeitpark Lochmühle nach oben, sondern auch die Besucherzahlen. (Foto: Freizeitpark Lochmühle)

Zum Vergleich mit den Ergebnissen aus der Saison 2015 könnt ihr euch die Übersicht der Besucherzahlen 2015 in deutschen Freizeitparks ansehen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *