Europa-Park – IAAPA-Präsident beeindruckt von „Arthur“

Anzeige
Europapark Rust Logo
Anzeige

Der Präsident des Weltverbandes der Freizeitindustrie IAAPA (International Association of Amusement Parks and Attractions) besuchte letzte Woche den Europa-Park. Cesar Mario O. Mamon war zur großen Eröffnungsfeier von „ARTHUR – Im Königreich der Minimoys“ gekommen und zeigte sich beeindruckt von der Neuheit im Europa-Park. Sowohl das innovative Fahrsystem als auch die detailverliebte Kulisse gefielen ihm.

Cesar Mario O. Mamon erkundete zusammen mit mehr als 150 Vertretern der internationalen Presse die riesige Indoor-Attraktion „ARTHUR – Im Königreich der Minimoys“. Mamon zeigte sich dabei vom innovativen Fahrsystem der Bahn und der detailverliebten Kulisse der Neuheit beeindruckt.

Cesar Mario O. Mamon im Europa-Park

Roland Mack, Cesar Mario O. Mamon und Jürgen Mack (v.l.n.r. – Foto: Europa-Park)

Roland Mack, Inhaber des Europa-Park, war 2012 selbst Präsident der IAAPA. Dieses Amt hatte als erster Deutscher inne.

Bei der Gelegenheit lud Roland Mack den gebürtigen Philippiner Mamon am Freitag, 19. September außerdem zum traditionellen Fassanstich des Oktoberfests in Deutschlands größtem Freizeitpark ein. In der Europa-Park Arena eröffnete Mamon gemeinsam mit der Inhaberfamilie Mack die Wiesn-Saison in Rust.

Oktoberfest Anstich 2014 im Europa-Park

Thomas Mack, Geschäftsführung des Europa-Park, und der Präsident des Weltverbandes der Freizeitindustrie IAAPA beim gemeinsamen Fassanstich. (Foto: Europa-Park)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *