Europa-Park – Kaffee, Kuchen und Karussells für Ruster Senioren

Anzeige
Europapark Rust Logo
Anzeige

Der alljährliche Seniorennachmittag im Europa-Park erfreut sich größter Beliebtheit. Auch dieses Jahr folgten rund 240 Senioren der Einladung der Familie Mack. Am 8. Mai 2013 verbrachten sie bei Kaffee und Kuchen einen gemütlichen Nachmittag im Hotel Colosseo.

Auch die ältesten Eheleute des ehemaligen Fischerdorfs nehmen seit Jahren an dem Treffen teil. Der Seniorennachmittag liegt der Familie Mack sehr am Herzen und ist mittlerweile zur Tradition geworden. Damit möchte sie ihre tiefe Verbundenheit zu den Bürgern ausdrücken.

Die ältesten Eheleute aus Rust: Adolf und Elisabeth Gebauer bei Kaffee und Kuchen mit der Euromaus

Die ältesten Eheleute aus Rust: Adolf und Elisabeth Gebauer bei Kaffee und Kuchen mit der Euromaus

Eröffnet wurde der Nachmittag durch eine Begrüßung von Roland Mack, Inhaber des Europa-Park. Er dankte den Senioren für ihre langjährige Unterstützung und Treue. Andreas Wilhelm und Martin Lampeitl, Seelsorger des Europa-Park, sorgten mit einer gemeinsamen Andacht und Gesang für entspannte Stimmung. Anschließend empfingen die Euromaus und ihre Freunde die zahlreichen Gäste und luden zu Kaffee und Kuchen ein. Begleitet wurde die Veranstaltung von den Künstlern des Europa-Park. Die „Singenden Hausfrauen“ aus Friesenheim sorgten ebenso wie Flamencotänzer und Jongleure für gute Stimmung.

Wie jedes Jahr bestand nach dem Nachmittag die Möglichkeit, eine Runde durch Deutschlands größten Freizeitpark zu schlendern oder die Neuheiten 2013 auf einer Rundfahrt mit dem EP-Express zu bestaunen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *