Freizeit-Land Geiselwind baut 2018 Piratenstadt: Das werden die Neuheiten und Veränderungen in der „neuen Mitte“

Anzeige
Freizeit-Land Geiselwind 2018 Umgestaltung Parkmitte
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Das Freizeit-Land Geiselwind befindet sich weiterhin im Umbruch. 2018 wird es in der Mitte des Freizeitparks viele Veränderungen und Neuheiten geben. Unter anderem zwei neue Attraktionen zum Thema Piraten werden geschaffen – viele alte Elemente werden jedoch abgerissen.

Anzeige

Im zweiten Jahr unter neuem Eigentümer stehen im Freizeit-Land Geiselwind weiterhin große Umbaumaßnahmen an. Eine der größten Baustellen wird während der Winterpause die Parkmitte sein. Hier soll sich 2018 alles rund um Piraten drehen – mit interaktiver Wasser-Attraktion, einer großen Piraten-Stadt, „Eis-Manufaktur“ und Durchlauf-Attraktion in einem großen künstlichen Berg.

Für die Neuheiten werden jedoch auch einige Attraktionen und Fahrgeschäfte weichen müssen. So verlässt die Überkopf-Schiffschaukel „Shuttle“ das Freizeit-Land Geiselwind (wir berichteten) und sowohl die Wackel-Fahrräder als auch das Bagger-Land und die Kinder-Motorräder werden entfernt.

Freizeit-Land-Chef Matthias Mölter, der den Freizeitpark zum Jahresanfang 2017 übernommen hat, gibt im Video einen kurzen Überblick über die anstehenden Veränderungen. Details dazu lest ihr im Anschluss.

Auf der frei gewordenen Fläche der Wackel-Fahrräder und des Bagger-Land entsteht ein großes, neues Verwaltungsgebäude inklusive Service-Point. Die mehrstöckigen Gebäude werden im Stil einer Piratenstadt gestaltet. Die Wahl des Standortes kommt dabei nicht von ungefähr: Mölter will die Verwaltung ins Zentrum des Freizeitparks, mitten ins Geschehen, bringen. Bisher war die Verwaltung am äußersten Punkt des des Parkareals zu finden.

Schräg gegenüber des neuen Verwaltungsgebäudes entsteht die „Eis-Manufaktur“, bei der Kaffee und Kuchen sowie Eis-Spezialitäten angeboten werden. Die Fassade des Gebäudes wird ebenfalls zum Thema Piraten gestaltet, wird aber auch mit beweglichen Elementen im Steampunk-Stil aufwarten. Für einen einfacheren Zugang zur „neuen Mitte“ wird eine neue Verbindung zwischen dem Weg an der Looping-Achterbahn „Boomerang“ und dem Bereich der „Eis-Manufaktur“ geschaffen.

Eis-Manufaktur Freizeit-Land Geiselwind Artwork

Die Fassade der neuen Eis-Manufaktur soll mit beweglichen Elementen aufwendig gestaltet werden. (Foto: Freizeit-Land Geiselwind)

Neu 2018 wird auch „Jack’s Versteck“ eröffnen. Damit wird dort, wo bisher elektrisch betriebene Kinder-Motorräder zu finden waren, ein großer Abenteuerberg mit „interaktivem Piratenerlebnis“ geschaffen. Besucher werden hier auf 500 Quadratmetern auf eine gefährliche Schatzsuche gehen und in einem künstlich angelegten Berg auf vier Etagen auf viele Hindernisse und Herausforderungen stoßen: Hängebrücken, vibrierende Böden, wackelnde Wände und viele Elemente, wie man sie von Laufgeschäften auf Volksfesten kennt.

Dabei soll „Jack’s Versteck“ mit einem Wasserfall und einer großen Wasserfläche vor dem künstlichen Felsmassiv schon von Weitem zum Blickfang werden und fest in den Freizeitpark integriert werden.

Freizeit-Land Geiselwind Jacks Versteck Konzeptzeichnung

Die Konzeptzeichnung zeigt, wie „Jack’s Versteck“ gestaltet werden soll. (Foto: Freizeit-Land Geiselwind)

Etwas weiter abgelegen wird schließlich der „Piraten-Sumpf“ das Angebot zum Thema Seeräuber im Zentrum des Freizeitparks abrunden. Auf der bisherigen Event-Fläche entsteht ein so genanntes Splash Battle, das Fahrgäste wie Zuschauer gleichermaßen zur Wasserschlacht einlädt (wir berichteten). Auf rund 2.200 Quadratmetern entsteht ein Wasserkanal, in dem mit Wasserkanonen ausgestattete Boote entlangfahren. Passagiere können sowohl andere Boote als auch Zuschauer am Rand der Attraktion mit Wasserstrahlen attackieren, wobei sich Landratten mit fest installierten Wasserkanonen auch wehren können.

SBF Visa Splash Battle

Das Splash Battle wird von Hersteller SBF Visa geliefert. (Foto: SBF Visa)

Die Neuerungen in der vergangenen und in der bevorstehenden Saison sollen auf das Ziel einzahlen, „vom Charakter ‚permanentes Volksfest‘ wegzukommen“, so Mölter. In Zukunft will man weiterhin auf Thematisierung des Freizeitparks setzen.

Der Startschuss für die neue Saison im Freizeit-Land Geiselwind fällt am Samstag, den 24. März 2018 (vergleiche Freizeitpark-Saisonstarts 2018).

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *