Noah Unger aus der Europa-Park Talent-Academy gewinnt Paradice Cup 2016 in Bremen

Anzeige
Naoh Unger, Paradice Cup 2016 Gewinner
Bildquelle: Europa-Park

Europa-Park Talent-Academy glänzt auf dem Eis: Noah Unger gewinnt Paradice Cup 2016 in Bremen nach nur fünf Monaten Training mit Eiskunstläuferin Marina Kielmann.

Anzeige

Am 25. und 26. März 2016 zeigten die Kids der Europa-Park Talent Academy beim Paradice Cup erneut ihr Können. In Bremen stellten sich drei Youngster der internationalen Eissport-Konkurrenz. Nach nur fünf Monaten intensiver Zusammenarbeit mit der erfolgreichen Eiskunstläuferin Marina Kielmann versetzte Noah Unger nicht nur seine Trainerin ins Staunen. Mit seinem beeindruckenden Auftritt belegte der 11-Jährige in der Klasse „Jungs Mini“ (Jahrgang 2004 und jünger) den ersten Platz. Auch die beiden jungen Ladies der Talent Academy konnten in der Kategorie „Offene Klasse Mädchen“ (Jahrgang 2003 und älter) mit ihren hervorragenden Programmen überzeugen. So sicherten sich Denise Eberle einen ausgezeichneten dritten und Alina Stramka einen sehr guten sechsten Rang.

Der Paradice Cup wird in der Eissporthalle Bremen ausgetragen. Dieses Jahr fand der internationale Nachwuchswettbewerb am letzten Wochenende im März passend zu den Osterfeiertagen statt. Über 250 junge Sportler hatten sich angemeldet, um sich in mehr als 30 verschiedenen Kategorien mit ihren Konkurrenten aus Deutschland, Holland und Lettland zu messen. Dabei konnten die talentierten Eiskunstläuferinnen und -läufer sich nicht nur einen Eindruck von den starken Leistungen Gleichaltriger verschaffen, sondern auch wertvolle Wettkampf-Erfahrung sammeln.

Europa-Park Talent-Academy bei Paradice Cup 2016

Katja Mack (2.v.li.), Leiterin der Europa-Park Talent Academy, gemeinsam mit ihrem erfolgreichen Eiskunstlauf-Team. (Foto: Europa-Park)

Die Europa-Park Talent Academy wurde 2014 von Katja Mack gegründet. Ihr vielseitiges Kursprogramm deckt unter anderem die Bereiche Dance, Art, Artistic, Music und Fitness ab und soll Kinder und Jugendliche für Bewegung, Musik und Kunst begeistern. Seit Herbst vergangenen Jahres gehört auch die erfolgreiche Spitzensportlerin Marina Kielmann zum namhaften Trainerstab der Europa-Park Talent Academy. Die Eiskunstläuferin nahm mehrmals an Europa- und Weltmeisterschaften sowie Olympischen Spielen teil. Zu ihren größten Erfolgen zählt neben dem Gewinn der Silbermedaille bei der EM 1992 in Lausanne (Schweiz) ein vierter Platz bei der WM 1994 in Chiba (Japan). Nach Beendigung ihrer Profikarriere absolvierte Marina Kielmann die A-Trainer-Lizenz und ist nun für die Unterrichtung und Förderung der Europa-Park Talent Academy Kids im Eiskunstlauf zuständig.

Schlagworte:

Europa-Park

Foto: Europa-Park

In Deutschlands größtem Freizeitpark begeistern mehr als 100 Attraktionen und 17 an europäische Länder angelegte Themenwelten Jung und Alt. Fahrspaß ist besonders auf der einst rekordhaltenden Achterbahn "Silver Star" garantiert. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *