„Star Trek“-Baustelle im Blick: Themen- und Außenbereich der Achterbahn-Neuheit im Movie Park Germany nähern sich der Fertigstellung

Anzeige
Star Trek Federation Plaza Movie Park Germany Baustelle Mai 2017
Bildquelle: Timur Dag, Parkerlebnis.de

Im Frühjahr 2017 wird im Movie Park Germany die neue Achterbahn „Star Trek: Operation Enterprise“ mit dreimaliger Beschleunigung eröffnen. Derzeit wird intensiv am Themenbereich „Federation Plaza“ sowie dem Außenbereich der Achterbahn selbst gearbeitet.

Anzeige

Noch im Frühjahr 2017 wird der Movie Park Germany eine neue, einzigartige Katapult-Achterbahn mit dreimaliger Beschleunigung eröffnen. Diese wird den Namen „Star Trek: Operation Enterprise“ tragen und von einem Themenbereich namens „Federation Plaza“ umgeben. Nachdem vor einigen Wochen die TÜV-Zulassung für die neue Attraktion erteilt wurde, widmet man sich weiterhin den finalen Gestaltungsarbeiten an der Achterbahn und dem Themenbereich.

Derzeit wird auf der Baustelle an der Fertigstellung der übrigen Häuserfassaden gearbeitet, bei denen die Gestaltungsarbeiten noch nicht fertiggestellt wurden. Die Scheinwerfer, welche seit vielen Jahren auf den Dächern der Häuserfassaden im ehemaligen „Marienhof“-Themenbereich befestigt waren, wurden demontiert. Ebenso wurde ein futuristisch anmutendes Eingangsschild für den Themenbereich aufgebaut.

Das neue Eingangsschild und die Fassaden am "Federation Plaza".

Im „Federation Plaza“ werden derzeit die finalen Schliffe gemacht. (Foto: Timur Dag, Parkerlebnis.de)

Auch an der Fassade des Star Trek-Shops, welcher „Federation Center“ heißen wird, gibt es Fortschritte. Neben einigen neuen Farbstreifen wurde nun auch ein großer Schriftzug an der Gebäudewand befestigt. Innerhalb des Shops wird es allerlei offiziellen „Star Trek“-Merchandise zu kaufen geben, wie beispielsweise „Starfleet“-Uniformen, welche bereits im Inneren des Gebäudes zu erkennen sind.

Schriftzug an der Wand des Shops

Der Schriftzug wurde nun am Shop befestigt. (Foto: Timur Dag, Parkerlebnis.de)

Es gibt im gesamten Themenbereich Baufortschritte. An verschiedensten Stellen, wurden moderne Straßenlaternen aufgestellt, welche den Themenbereich, vor allem zum Halloween Horror Fest, hell erleuchten werden. Des Weiteren wurden drei Schaufenster, welche zuvor im ehemaligen „Marienhof“-Themenbereich an an einer Häuserfassade zu betrachten waren, umfunktioniert. So wurden in einem von ihnen ein Getränke- und ein Kaffeeautomat aufgestellt. Die übrigen Schaufenster stehen derzeit noch leer.

Drei Öffnungen in der Wand mit Schriftzügen

Die früheren Schaufenster werden noch auf ihren künftigen Zweck vorbereitet. (Foto: Timur Dag, Parkerlebnis.de)

An der Außenwand der „Lost Temple“-Halle, die von „Star Trek: Operation Enterprise“ einmal durchfahren wird, wurden bedruckte Platten mit Mustern befestigt. Dadurch soll die Halle einen großen Borg Kubus darstellen, welcher von der Achterbahn selber durchfahren wird. Auch die Außenwand der Transfer-Switch-Halle hat nun die finale Form angenommen: Hier wurde ein Schriftzug befestigt.

"Lost Temple"-Halle wird zum Borg Kubus.

Die Außenwand der Halle des „Lost Temple“ wird zum Borg Kubus. (Foto: Timur Dag, Parkerlebnis.de)

Bei der neuen Achterbahn im Movie Park Germany werden Fahrgäste auf eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h beschleunigt und erleben auf 720 Metern Strecke insgesamt drei Überkopf-Momente sowie das Gefühl von Schwerelosigkeit. Hersteller der Neuheit ist MACK Rides – ein renommiertes Unternehmen, das etwa auch für die Katapult-Achterbahn „blue fire“ im Europa-Park verantwortlich zeichnet.

„Star Trek: Operation Enterprise“ wird nicht nur die weltweit einzige Achterbahn mit „Star Trek“-Lizenz sein, sondern auch ein europaweit einmaliges Fahrelement bieten: Die „Twisted Halfpipe“, in welche der Zug rückwärts beschleunigt wird.

Unser Off-Ride-Video gibt einen ersten Eindruck zu der Neuheit:

Durch die bestandene TÜV-Prüfung gibt der Movie Park Germany nun auch die Alters- und Größenbeschränkungen für die Neuheit bekannt: Wer mindestens acht Jahre alt und 1,30 Meter groß ist, darf mit „Star Trek: Operation Enterprise“ in neue Galaxien aufbrechen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 29,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *