„Voletarium“ im Europa-Park eröffnet im Juni 2017: Offizieller Name von „Project V“ bekanntgegeben

Anzeige
Voletarium Europa-Park Logo
Bildquelle: Mack Media GmbH & Co. KG

Das Geheimnis ist gelüftet: Das bisher unter dem Namen „Project V“ gehandelte größte Flying-Theater Europas, das Anfang Juni 2017 neu im Europa-Park eröffnen wird, heißt offiziell „Voletarium“. Fahrgäste erleben einen Flug über die beeindruckensten Orte Europas.

Anzeige

Den Traum vom Fliegen möchte der Europa-Park mit seiner Neuheit 2017 wahr machen. Anfang Juni 2017 wird das größte Flying-Theater Europas im Europa-Park eröffnen – ein moderner Flugsimulator mit sessellift-artigen Gondeln vor einer großen Leinwand. Bisher war die neue Attraktion unter dem Arbeitstitel „Project V“ bekannt – nun gab der Europa-Park im Rahmen einer Presseveranstaltung ihren offiziellen Namen bekannt: „Voletarium“.

Die Fahrgäste – oder vielmehr Fluggäste – werden bei „Voletarium“ einen rund viereinhalb-minütigen Flug über die spannendsten und faszinierendsten Orte Europas erleben. „Voletarium“ verfügt dafür über zwei Kinosäle mit jeweils sieben sesselliftartigen Gondeln, die in alle sechs Freiheitsgrade beweglich sind. Vor riesigen Leinwänden mit 21 Meter Durchmesser wird den 140 Fluggästen so das Gefühl des Fliegens vermittelt.

Voletarium Artwork Europa-Park

Einen Flug ohne Boden unter den Füßen verspricht das „Voletarium“. (Foto: Europa-Park)

Das „Voletarium“ wird eingebettet in eine umfangreiche Hintergrundgeschichte des „Adventure Club of Europe“, mit dem die Besucher des Europa-Park künftig attraktions-übergreifend noch viele Abenteuer entdecken und erleben werden.

Im Europa-Park entsteht nahe des Eingangsbereichs für „Voletarium“ ein großer neuer Gebäudekomplex – ein fiktionales Institut, an dem vor Hunderten von Jahren die genialsten und verrücktesten Fluggeräte erfunden wurden.

Europa-Park Rathaus Modell

Ein detailliertes Modell des neuen Gebäudekomplexes gibt einen Eindruck vom „Voletarium“. (Foto: Europa-Park)

Ursprünglich war für „Voletarium“ einmal der Attraktionsname „Flying Over Europe“ geplant. Das ist nun allerdings lediglich der Titel des ersten Films, der in dem Flying-Theater gezeigt wird. Man wollte sich jedoch nicht auf ein Thema beschränken, sodass in zukunft auch andere Filme im „Voletarium“ gezeigt werden können.

Der Name „Voletarium Sky Explorers“, welchen sich der Europa-Park kürzlich hat schützen lassen, wird für ein neues Mobile Game verwendet, das im Laufe des Sommers für Smartphones und Tablets mit iOS- und Android-Betriebssystemen veröffentlicht wird. Er setzt sich zusamen aus „Voletarium“, dem endgültigen Namen von „Project V“, und „Sky Explorers“, einer neuen Virtual-Reality-Erfahrung, die ab Saisonstart am 1. April auf der „Alpenexpress“-Achterbahn zu erleben sein wird (wir berichteten).

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *