Neue Markenanmeldung: Europa-Park schützt Namen „Voletarium Sky Explorers“

Anzeige
Europa-Park Voletarium Euipo Markenanmeldung
Bildquelle: Mack Media GmbH & Co. KG

Der Europa-Park will eine neue Marke schützen lassen: Beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EURIPO) ging die Anmeldung der Marke „Voletarium Sky Explorers“ ein. Was sich dahinter verbirgt, wurde bisher noch nicht verraten.

Anzeige

Der Europa-Park hat die Marke „Voletarium Sky Explorers“ sowie ein dazugehöriges Logo im Markenregister angemeldet. Der Antrag ging beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentums (EURIPO) am 1. März 2017 ein. Bei der neuen Marke könnte es sich um den Namen der neuen Attraktion für 2017 handeln, die bislang den Projektnamen „Project V“ trägt und das größte Flying-Theater Europas werden soll. Bestätigt wurde dies allerdings nicht.

Für eine Verwendung der Marke als Name für die Neuheit spricht allerdings, dass der Markenname bereits auf einem Modellbild zu „Project V“ zu finden ist. Auch die Markenanmeldung selbst legt nahe, dass es sich dabei um die neue Groß-Attraktion handelt. Denn der Europa-Park hat „Voletarium Sky Explorers“ für zwei Nizza-Klassen schützen lassen. Die Nizza-Klassifikation ist ein internationales Klassifikationssystem von Waren und Dienstleistungen für Anmeldungen von Unionsmarken. Der Europa-Park hat „Voletarium Sky Explorers“ für Klasse 28 und 42 eingetragen – damit schützt der Freizeitpark die Marke für sämtliche Spielzeuge (Nizza-Klasse 28) und Technologien (Nizza-Klasse 42).

Project V Europa-Park

In diesem Modell lässt sich der Markenname undeutlich auf einem Torbogen im Hintergrund erkennen. (Foto: Michael Mack)

Bei „Project V“ handelt es sich um Europas größtes Flying-Theater (wir berichteten). Die Fahrgäste – oder vielmehr Fluggäste – werden bei „Project V“ einen rund viereinhalb-minütigen Flug über die spannendsten und faszinierendsten Orte der Welt erleben. Die Attraktion verfügt dafür über zwei Kinosäle mit jeweils sieben sesselliftartigen Gondeln, die in alle sechs Freiheitsgrade beweglich sind. Vor riesigen Leinwänden mit 21 Meter Durchmesser wird so das Gefühl des Fliegens vermittelt. Pro Vorführung finden insgesamt 140 Personen Platz – 70 pro Saal.

Der Bau der Neuheit hatte bereits Anfang 2016 begonnen. Der Europa-Park hat im Januar mitgeteilt, dass die neue Groß-Attraktion im Juni 2017 eröffnet werden soll (wir berichteten). Den Namen von „Project V“ möchte der Europa-Park am 31. März 2017 verkünden.

Europa-Park Voletarium Euipo Markenanmeldung

Der Europa-Park ließ die neue Marke vor wenigen Wochen im Markenregister eintragen. (Screenshot: http://euipo.europa.eu)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *