„Die Zeit der Macht“ in Disneyland Paris 2018 mit einzigartiger Ausstellung

Anzeige
Die Zeit der Macht 2018 in Disneyland Paris - Star Wars Ausstellung
Bildquelle: Disneyland Paris

Von Mitte Januar bis Ende März 2018 herrscht in Disneyland Paris wieder „Die Zeit der Macht“. Nicht nur Star Wars-Fans dürfen sich auf besondere Programmpunkte freuen – unter anderem 2018 eine einzigartige Ausstellung.

Anzeige

„Die Zeit der Macht“ kehrt vom 13. Januar bis 25. März 2018 nach Disneyland Paris® zurück. Neben den beeindruckenden Shows und Paraden der Saison können Besucher in diesem Jahr erstmals eine einzigartige Ausstellung im Walt Disney Studios® Park mit großen Raumschiffen besuchen. Die Modelle sind von den Star Wars ™ – Filmen inspiriert und von Fans gebaut worden.

Insgesamt fünf Raumschiffe werden Besucher ins Staunen versetzen und die Herzen von Star Wars-Fans höher schlagen lassen:

X-WING

Der X-Wing ist ein vielseitiger Sternenjäger der Rebellen, der Geschwindigkeit mit Feuerkraft ausgleicht. Ausgestattet mit vier Laserkanonen und zwei Protonen-Torpedowaffen, kann der X-Wing es mit allem aufnehmen. Bewegliche Motoren geben dem X-Wing bei Luftkämpfen einen Vorteil und er kann mit seinem Hyperantrieb und seinem Astromech-Droiden-Kopiloten weite Sprünge machen. Luke Skywalker ist bekannt dafür, den Todesstern mit einem solchen Flugzeug zerstört zu haben. Das Modell wurde von Project-X gebaut und ist inspiriert vom X-WING-STARFIGHTER aus dem Film STAR WARS – Episode IV: Eine neue Hoffnung.

ETA-2 JEDI STERNJÄGER

Mit dem Ausbruch der Klonkriege wurden die Jedi an die Spitze der militärischen Aktivitäten gedrängt und dienten als Generäle im Kampf gegen die Separatisten. Durch die Anforderungen des Krieges musste das Arsenal der Jedi-Sternjäger modernisiert werden, was zu Änderungen an bestehenden Raumschiffen und einer neuen Generation von Sternenjägern führte. Der ETA-2 war kleiner als der frühere Delta-7, verfügte jedoch über eine größere Feuerkraft. Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi flogen ETA-2 während der Schlacht von Coruscant, wo Obi-Wans Sternenjäger durch separatistische Buzz-Droiden schwer beschädigt wurde. Einige Designelemente des ETA-2 wurden später in die TIE-Jäger des Imperiums integriert. Dieses Modell wurde von der 501st French Garrison gebaut und ist inspiriert vom ETA-2 JEDI STARFIGHTER aus dem Film STAR WARS – EPISODE III: Die Rache der Sith.

Imperiale TIE JÄGER

Die TIE Jäger waren das unvergessliche Symbol der Imperialen Flotte. An Bord der Sternzerstörer und Kampfstationen waren TIE Jäger, ein-Mann Fahrzeuge, erschaffen für die schnellen Kämpfe mit Rebel W-Wings und anderen Sternjägern. Der ikonische TIE Jäger gab den Anstoß zu anderen Modellen der TIE Familie, wie den dolchförmigen TIE Sternzerstörer und den explosiven TIE Bomber. Das furchterregende Dröhnen des TIE Motors lässt allen Feinden des Empire das Blut in den Adern gefrieren. Dieses Model ist eine Reproduktion, gebaut von Project-X und inspiriert von den Imperialen TIE Jägern aus den Filmen STAR WARS – Episode IV: Eine neue Hoffnung, STAR WARS – Episode V: Das Imperium schlägt zurück und STAR WARS Episode VI: Rückkehr der Jedi-Ritter.

A-WING STERNENJÄGER

Mit seiner glatten Pfeilspitze, dem stromlinienförmigen Cockpit und den gewaltigen Zwillings-Triebwerken überzeugt der A-Wing Sternjäger durch seine herausragende Geschwindigkeit, selbst wenn er im Hangar der Allianz geparkt ist. Schneller als der TIE-Zerstörer ist der A-Wing Jäger gut für blitzartige Angriffe geeignet. An jeder Flügelspitze befindet sich ein Paar schwenkbarer Laserkanonen. Die Sternjäger der Grünen Kompanie, die in der Schlacht von Endor flogen, waren A-Wing Sternenjägern. Der A-Wing entwickelte sich weiter und war Teil der Sternjäger-Truppe des Widerstands während des Kampfes gegen die Erste Ordnung. Dieses Modell wurde von der 501st French Garrison gebaut und ist inspiriert vom A-WING Jäger aus dem Film STAR WARS – EPISODE VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter.

KAMPFANGRIFFSPANZER

Der Imperiale TX-225 GAVw Kampfangriffspanzer „Occupier“ hat eine besonders große Manövrierfähigkeit. Seine Laserkanonen können feindliche Truppen vernichten und die starken Maschinen können schwere Nutzlasten transportieren. Dieses Modell wurde von Project-X in Zusammenarbeit mit dem belgischen BCD Club gebaut und ist inspiriert vom COMBAT ASSAULT TANK aus dem Film ROGUE ONE – A STAR WARS STORY.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 48,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *