Dreamworld Australia schließt „WipeOut“ und erschafft Ruhebereich

Anzeige
DreamWorld Australia Waikiki Wave SUper Flip Wipeout
Bildquelle: Dreamworld Australia

Die Dreamworld Australia trennt sich von einer mehr als 25 Jahre alten Attraktion. „WipeOut“ verlässt den Freizeitpark. Anstelle des Fahrgeschäfts wird ein Ruhebereich geschaffen.

Anzeige

Dreamworld Australia hat die Schließung seines Fahrgeschäfts „WipeOut“ bekanntgegeben. Am Freitag, den 8. März 2019 wurde die Attraktion überraschend geschlossen.

„‚WipeOut‘ ist die älteste der Dreamworld-Kollektion an Thrill-Attraktionen und nach etwas mehr als 25 Jahren Dienst ist es Zeit für ‚WipeOut‘, sich zurückzuziehen“, so Dreamworld. Das Fahrgeschäft in dem Freizeitpark in Gold Coast wurde im Dezember 1993 eröffnet. Als eine der wenigen Attraktionen vom Typ Waikiki Wave Super Flip des Herstellers Vekoma bescherte das Fahrgeschäft Fahrgästen rasante Überschläge.

Nach viel Feedback von Gästen habe man beschlossen, den derzeit von „WipeOut“ belegten Bereich in einen Ruhebereich mit Beschattung und Bestuhlung umzuwandeln, so die Dreamworld Australia in einer Erklärung zur Schließung der Attraktion. John Osborne, CEO von Dreamworld: „Während des langen heißen Sommers erhielten wir regelmäßig Rückmeldungen von unseren Gästen, dass sie sich mehr schattige Bereiche und bequeme Sitze in unmittelbarer Nähe unserer Essbereiche und großen Fahrgeschäfte wünschen.“

Derzeit arbeitet die Dreamworld Australia auch an der Eröffnung einer neuen Groß-Attraktion: Mit „Sky Voyager“ soll bald das erste Flying-Theater der Südhalbkugel eröffnen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *