„Droomvlucht“ in Efteling dank Virtual-Reality-Technik künftig auch für Gäste mit Behinderung

Anzeige
Efteling Droomvlucht Planeten
Bildquelle: Efteling

Efteling nutzt Virtual-Reality-Technik, um eine seiner beliebtesten Attraktionen in Zukunft auch zumindest virtuell Gästen mit Behinderung zugänglich zu machen. „Droomvlucht“ soll durch moderne Technologien dennoch gleichzeitig von der ganzen Gruppe erlebt werden können.

Anzeige

Die Themenfahrt „Droomvlucht“ ist eine der wenigen Attraktionen in Efteling, die Gäste mit Behinderung aus Sicherheitsgründen nicht nutzen dürfen. Doch der niederländische Freizeitpark will auch Rollstuhlfahrern das Erlebnis des Traumflugs ermöglichen und wird ab Frühjahr 2018 eine spezielle Virtual-Reality-Version anbieten, dank der die ganze Gruppe gemeinsam in die Traumwelt eintauchen können soll.

Hierfür entsteht unmittelbar neben „Droomvlucht“ eine Virtual-Reality-Station mit zwei Zimmern, in der körperlich beeinträchtige Besucher und ein Betreuer Platz nehmen können. Ausgestattet mit Virtual-Reality-Headset, Kopfhörer und Mikrofon können Teilnehmer nicht nur den Traumflug in einer 360 Grad-Ansicht erleben, sondern auch mit den anderen Mitgliedern der Besuchergruppe, die gerade in der Themenfahrt sind, in Kontakt bleiben.

Durch Wind-Effekte und Geruch soll das virtuelle „Droomvlucht“-Erlebnis der Themenfahrt so real wie möglich nachempfunden werden.

Droomvlucht Rollstuhlfahrer Efteling Artwork

„Droomvlucht“ wird dank Virtual-Reality-Technik ab Frühjahr 2018 erstmals auch für Rollstuhlfahrer erlebbar sein. (Foto: Efteling)

Mit der besonderen Virtual-Reality-Variante von „Droomvlucht“ setzt Efteling erneut ein Zeichen für gelebte Inklusion. Fast alle Attraktionen in Efteling verfügen bereits über einen rollstuhlgerechten Eingang. Besucher mit Behinderung können sich in Efteling eine Karte für den Zugang behindertengerechter Einrichtungen ausstellen lassen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 35,50 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

  • Das ist einfach mal ne richtig geile Aktion und ein guter Einsatz von VR in Freizeitparks. Als ich die Überschrift gelesen hab, hab ich mir schon Sorgen gemacht, die würden ganz Droomvlucht mit VR ausstatten xD