„Eurosat – CanCan Coaster“ im Europa-Park 2019 mit neuer Gestaltung: So ist die Fahrt!

Anzeige
eurosat-cancan-coaster-2019-onride
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Der neue „Eurosat – CanCan Coaster“ im Europa-Park wartet zum Start der Saison 2019 mit einigen Neuerungen auf, die Gästen mit neuen Elementen, einer neuen Szene und einer schnelleren Fahrt einen noch authentischeren Nachtflug über Paris ermöglichen sollen.

Anzeige

Der Französische Themenbereich des Europa-Park erstrahlt seit letztem September in neuem Glanz und bietet mit dem „Eurosat – CanCan Coaster“ eine rasante Fahrt über das nächtliche Paris. Nach aufwendigen Arbeiten in der Winterpause erwartet die Fahrgäste 2019 eine neue Gestaltung rund um die Fahrstrecke der Indoor-Achterbahn.

Im Inneren der ikonischen Silberkugel, durch die der „Eurosat – CanCan Coaster“ auf der mehr als 900 Meter langen Strecke fährt, wurden in den vergangenen Monaten weitere Gestaltungsobjekte hinzugefügt, die den Nachtflug durch die französische Hauptstadt noch authentischer wirken lassen sollen. Zuvor waren viele Stellen noch dunkel und unthematisiert.

„Eurosat – CanCan Coaster“ 2019 im Mitfahr-Video (OnRide)

Für die erweiterte Innengestaltung wurden die UV-Maler Eugen Schramm und Thomas Klukas beauftragt, zahlreiche neue Gestaltungsobjekte in ihrem Kölner Unternehmen mit satten Farben zu bemalen, damit diese später neben der Fahrstrecke der Achterbahn montiert und daraufhin mit ultraviolettem Licht angestrahlt werden können – die Magie von Schwarzlicht.

So entstanden in den vergangenen Monaten viele neue große Sterne und dutzende Wolken, an denen der Zug der Indoor-Achterbahn vorbeirast. Weiterhin zu sehen sind ganze Gebäudeabbildungen wie die berühmte Kathedrale Notre Dame und ein nachgebauter Triumphbogen. Komplett neu ist die animierte Schlussszene, bei der Cancan-Tänzerinnen die Fahrgäste auf einer Bühne erwarten.

Zum Vergleich – so war die Fahrt des „Eurosat – CanCan Coaster“ noch im letzten Jahr:

Neben der neuen Gestaltung wird beim „Eurosat – CanCan Coaster“ ab 2019 auch ein siebter Zug eingesetzt, der die Kapazität der Attraktion erhöhen kann. Zudem fährt die Achterbahn von nun an schneller und kommt rund zehn Sekunden früher wieder in der Station an, da Justierungen an der letzten Bremse vorgenommen wurden, wie ein Sprecher des Freizeitparks gegenüber Parkerlebnis.de mitteilt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 39,50 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *