FORT FUN auf dem Weg zur Ganzjahres-Destination: Erfolgreiche zweite Saison für „L.A.B.S.“

AnzeigeADC
Fort Fun Labs Memo
Bildquelle: FORT FUN Abenteuerland

Über 15 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr begrüßte das FORT FUN in seinem Indoor-Spielplatz „L.A.B.S.“ in seiner zweiten Saison. Zu dem Erfolg beigetragen hat auch der erstmals veranstaltete Weihnachtsmarkt. In Zukunft ist ein Ausbau des Attraktions-Angebots denkbar.

AnzeigeADC

Seit 2016 öffnet FORT FUN den eigentlich zum Freizeitpark gehörenden Indoor-Bereich „L.A.B.S.“ auch im Winter, unabhängig von der Freizeitpark-Saison. Die zweite Auflage der Winteröffnung brachte ein Besucherplus von 16 Prozent.

Zu dem Erfolg in der Saison 2017/18 beigetragen haben auch der erste FORT FUN Weihnachtsmarkt, der sogleich über 800 Besucher anlockte, sowie die in den „L.A.B.S.“ ausgetragenen Geburtstagsfeiern. Mehr als 400 Kinder und Eltern nahmen daran teil.

Ausbau des Winter-Angebots geplant

„In unserem Weihnachtsmarkt steckt unheimlich viel Potential“, freut sich Geschäftsführer Andreas Sievering. „Es ist eine Veranstaltung für die ganze Familie, da wir mit unseren Attraktionen auch abwechslungsreiche Unterhaltung für die kleinen Weihnachtsfans bieten können. Die Erwachsenen können in Ruhe die schönen Stände mit den weihnachtlichen Produkten begutachten, während sich die Kinder in den ‚L.A.B.S.‘ oder auf den Outdoor-Attraktionen ‚Crash‘ und ‚AirObot‘ austoben.“

Für 2018 ist daher geplant, den Weihnachtsmarkt in größerer Form und an mehreren Tagen stattfinden zu lassen. Denkbar sei dabei beispielsweise die Öffnung des Kettenkarussells, welches nun extra eine wintertaugliche Plane erhalten hat.

FORT FUN soll Ganzjahres-Destination werden

Bisher gibt es noch mehrere Wochen im Jahr, in denen FORT FUN komplett geschlossen ist. Nach der Freizeitpark-Saison bleiben die Tore im Herbst geschlossen; die „L.A.B.S.“ starteten zuletzt erst am 1. Dezember in die Winteröffnung. Das soll sich in Zukunft ändern. „Das FORT FUN Abenteuerland […] möchte sich Schritt für Schritt als Ganzjahres-Destination etablieren“, heißt es aus Bestwig.

Schlechte Saison für FORT FUN Winterwelt

Auch in den Wintermonaten betrieben – zumindest bei passendem Wetter – wird die FORT FUN Winterwelt, ein Skigebiet direkt gegenüber des Freizeitparks. Hier lief es in der vergangenen Saison jedoch nicht so gut: Wetterbedingt wurde an nur sechs Tagen geöffnet, zehn weniger als im Vorjahr. „Es war in diesem Winter wirklich nicht einfach für unsere Winterwelt“, erläutert Sievering. „Wir konnten immer nur sehr kurzfristig entscheiden, ob die Pistenverhältnisse unseren Qualitätsansprüchen entsprachen und dann waren es leider auch nur sehr kurze Öffnungsperioden.“

Doch hier gibt es bereits Überlegungen: „Für die Zukunft möchten wir hier Wege finden, das FORT FUN im Winter als ‚Freizeitpark im Schnee‘ zu etablieren, losgelöst vom Wintersport. Der Rodelhang ist beispielsweise nach wie vor sehr beliebt und gut besucht, da er auch bei nicht perfekten Wetterbedingungen genutzt werden kann“, so Sievering.

An Winter ist in dem Freizeitpark im Sauerland aber nun nicht mehr zu denken; in wenigen Tagen startet bereits die neue Freizeitpark-Saison. In der überrascht FORT FUN mit einem Autokino und Dinosauriern als temporäre Neuheiten.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *