Grusellabyrinth NRW feiert Halloween 2019 mit Weltneuheit größer als je zuvor

Anzeige
Grusellabyrinth NRW Halloween 2019 Key visual
Bildquelle: Grusellabyrinth NRW

Das Grusellabyrinth NRW stellt für Halloween 2019 das bisher umfangreichste Programm seiner Geschichte in Aussicht. Das Event wird mit zwei neuen Attraktionen größer als je zuvor und findet öfters statt.

Anzeige

Vom 27. September bis 17. November finden im Grusellabyrinth NRW 2019 die beliebten Halloween-Wochen statt. Mit zwei Neuheiten, darunter eine Horror-Weltneuheit und erstmals insgesamt fünf Attraktionen, stellt die Grusel-Erlebniswelt das umfangreichste Halloween-Sonderprogramm seiner Geschichte in Aussicht.

Speziell für Horrorfans wird es ein neuartiges „Horror-Circus-Maze“ geben – das „Variodrom“. Die zweite Neuheit ist der „Haunted-Photo-Trail“: Entlang der „Route 666“ sollen sich die Gäste in „abgefahrenen Grusel-Szenarien“ selbst fotografieren und filmen können. Zusätzlich wartet die 100-minütige Hauptattraktion Phantom Manticore mit einigen schockigen Updates auf und auch die Klassiker – das Horrorlabyrinth „Schacht 13“ und die morbide Comedy-Show im „Imaginarium Theater“ – dürfen im Programm nicht fehlen. Die Highlight-Tage präsentieren sich nach ihren großen Erfolgen auch in 2019 mit zusätzlichem Rahmenprogramm und den einzigartigen Halloween-Partys.

Neuheiten zu Halloween 2019 im Grusellabyrinth NRW

Mit dem neuen „Variodrom“ will das Grusellabyrinth NRW seinen Besuchern das erste „Horror-Circus-Maze“ präsentieren, das nicht nur mit spektakulären Sets und ausgeklügelten Schockeffekten punkten, sondern Gäste zusätzlich auch visuell in eine andere Dimension katapultieren soll. „Dank einer Spektralbrille erleben die Besucher mehr, als das eigene Auge erblicken kann. Eine atemberaubende Kombination aus visuellem Horrortrip und authentischem Gruselcircus.“, so die Veranstalter. Für eine authentische Umgebung soll ein echtes altes Zirkuszelt sorgen. Diese Attraktion wird empfohlen für Besucher ab 16 Jahren und soll ein 15-minütiges Erlebnis bieten.

Neu wird ebenfalls die „Route 666“ – der „Haunted Photo Trail“ – sein. Entlang dieses Outdoor-Pfades sollen bleibende Erinnerungen gemacht werden – ob als Selfie oder cooles Gruppenfoto. „Verschiedenste, völlig abgefahrene Grusel-Szenarien stehen zum Fotografieren bereit. Das macht wahnsinnig viel Spaß: Hier posiert man zum Beispiel als Mordopfer in einem blutüberströmten Tatort oder wird zu einem lebendigen Grusel-Gemälde.“, so das Grusellabyrinth NRW.

Klassiker zu Halloween 2019 in verschärfter Form

Seit Sommer 2018 läuft die neue Hauptattraktion „Phantom Manticore“ und hat aktuell zahlreiche Updates bekommen. Von zusätzlichen Schockeffekten über neue Sounds bis hin zum neuen Showraum „Alchemistengrotte“ gibt viel Neues zu entdecken. In der 100-minütigen Hauptattraktion lösen die Gäste einen packenden Fantasy-Krimi in einem verfluchten Grand-Hotel im Paris der 20er Jahre. Während der ganzen Halloweenwochen läuft die Show in der verschärften Variante – es sind also trotz mittelstarkem Gruselfaktor einige blutige Dekorationen zu sehen.

Für die Lachmuskeln steht nebenan das verwunschene „Imaginarium Theater“ bereit. Maskottchen „Igor“ öffnet zusammen mit Bibliothekar „Filbius“ das „Kuriositäten-Kabinett“. Ein einzigartiges Comedy-Spektakel mit leicht morbidem Touch. Die 25-minütige Show ist empfohlen für Besucher ab 8 Jahre.

Im „Schacht 13“ erwartet die Gäste eine 1.000 Meter tiefe Fahrstuhlfahrt in ein Bergwerk des Grauens, das mit authentischen Effekten wie Wind und Vibration herausragend gestaltet wurde. In kleinen Gruppen können die Gäste herausfinden, was genau dort lauert. Da hilft auch kein „Glück auf!“ – wer die Warnung des Steigers ignoriert, gelangt in einen finsteren Alptraum ohne Wiederkehr. Diese Attraktion ist zwar weniger blutig, aber trotzdem eine Herausforderung, die für Besucher ab 16 Jahre empfohlen wird.

Grusellabyrinth NRW - Schacht 13

In „Schacht 13“ sind Bergarbeiter wie dieser anzutreffen. (Foto: Timur Dag, Parkerlebnis.de)

Besondere Highlight-Tage, Partys und Familien-Programm

Während der Halloween-Wochen finden in diesem Jahr auch sechs besondere Halloween-Tage statt, an denen das Grusellabyrinth NRW noch eine Schippe obendrauf legen möchte. „Neben den Attraktionen gibt es spektakuläre Walking-Acts, Stelzenläufer, Kleinkünstler und die mysteriöse Zaubershow ‚Wallfahrer‘.“, heißt es aus Bottrop. Die Highlight-Tage finden 2019 am 19., 26. und 31. Oktober sowie am 1., 2. und 9. November statt.

Doch nicht nur Horror-Fans sollen zu Halloween 2019 im Grusellabyrinth NRW auf ihre Kosten kommen. „Für mutige Kids bietet das Grusellabyrinth mit der Hauptattraktion und den Zusatzattraktion ‚Imaginarium‘ sowie ‚Route 666‘ auch dieses Jahr zu den Halloween-Wochen kompatible Attraktionen an.“

Schließlich finden 2019 auch wieder Halloween-Partys statt. Mit dem „Party-Ticket“ erhält man Zugang zur separaten Halloween-Party in der „Observatorium“-Event-Location der Erlebniswelt. Fünf Termine stehen zur Auswahl – an den Samstagen des 19. und 26. Oktober sowie 2. November sowie am Donnerstag und Freitag, den 31. Oktober und 1. November. Die Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro und an der Abendkasse 15 Euro. Die Party am 31. Oktober wird als „Deluxe-Party“ mit Stargast präsentiert und kostet 28 Euro Eintritt.

Der Vorverkauf für Halloween 2019 im Grusellabyrinth NRW hat nun begonnen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 19,90 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *