Nach Schließung von Ratanga Junction: Teilweise Rückkehr in Einkaufszentrum geplant

AnzeigeADC
Ratanga Junction Logo
Bildquelle: Ratanga Junction

Der südafrikanische Freizeitpark Ratanga Junction wurde geschlossen. Doch ein Teil des bisherigen Attraktions-Angebots wird auch in Zukunft in der Nähe als Teil eines neuen Familien-Unterhaltungszentrums für Vergnügen sorgen.

AnzeigeADC

Dienstag, der 1. Mai 2018 war der letzte Öffnungstag des südafrikanischen Freizeitparks Ratanga Junction (wir berichteten). Grund für das Ende des in Kapstadt gelegenen Vergnügungsparks sind Pläne für eine veränderte Flächennutzung des Parkareals – hier sollen Wohnungen, Büroflächen, Hotels sowie Restaurants und Einzelhandelsgeschäfte enstehen.

Bereits im vergangenen Jahr erklärte Bill Taylor, Geschäftsführer von Ratanga Junction, dass einige der Fahrgeschäfte in Kapstadt erneut zum Leben erweckt werden sollen. Jetzt wurden die Pläne konkretisiert: Ratanga Junction feiert als Familien-Unterhaltungszentrum in einem Einkaufszentrum Canal Walk Shopping Centre Comeback. Der Name wird beibehalten und auch ein Großteil der Kinder-Fahrgeschäfte zieht um.

Das neue Angebot wird sich an Familien mit Kindern unter 12 Jahren richten, die Nutzung von Attraktionen soll jeweils einzeln bezahlt werden.

Platz für die großen Anlagen des ehemaligen Freizeitparks bietet das Einkaufszentrum freilich nicht. Deshalb suche man derzeit nach Interessenten für das Teetassen-Karussell, die Bungeesprung-Attraktion und die große Schiffschaukel, so Taylor. Die beiden Achterbahnen seien verkauft worden.

Die Eröffnung des Ratanga Junction Family Entertainment Centre ist für Herbst 2018, konkret Oktober oder November, vorgesehen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *