Neuheiten und Veränderungen im Heide Park zum Saisonstart 2016

Anzeige
Die Rache des Admirals im Heide Park 2016
Bildquelle: Alexander Louis, Parkerlebnis.de

Der Heide Park arbeitet derzeit nicht nur am neuen Themenbereich „Drachenzähmen – Die Insel“, sondern überrascht Besucher zum Saisonstart 2016 auch mit neuen Shows und weiteren kleineren Veränderungen.

Anzeige

Während der Winterpause hat sich im Heide Park einiges getan – neben der Umthematisierung der Warteschlange der Holzachterbahn „Colossos“, mit der wir uns in einem seperaten Artikel beschäftigt haben, präsentiert der Park ab Saisonstart zwei neue Shows, einen Nitrogenie-Shop und weitere kleinere Veränderungen. Wir verraten euch, auf was ihr in dieser Saison achten solltet.

Im Heide Park wurde während der Winterpause nicht nur am neuen Themenbereich „Drachenzähmen – Die Insel“ gearbeitet – seit dem Saisonstart 2016 werden den Parkgästen auch zwei neue Shows geboten. Bei einer dieser Showneuheiten handelt es sich um „Die Rache des Admirals“ in der „Piraten-Arena“. Die neue Vorstellung knüpft an die alte Show an, bei der Admiral Lafitte gegen den berüchtigten Piraten Captain Morgan in einem Duell verloren hatte. In der neuen Show möchte sich Admiral Lafitte, getrieben von Hass, nun bei seinem Erzrivalen Captain Morgan rächen. 30 Minuten lang können Besucher diese Racheaktion, verbunden mit Artistik, Comedy und Spezialeffekten, miterleben.

"Die Rache des Admirals" im Heide Park 2016

Bei „Die Rache des Admirals“ kommen einige Spezialeffekte zum Einsatz. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Bei der zweiten Showneuheit handelt es sich um das „Festival der Welten“, welches im „Abenteuerzelt“ stattfindet. Hier tauchen Besucher in eine Welt jenseits der Realität ein, außerdem werden Zusammenhänge zwischen den Themenbereichen im Heide Park hergestellt.

"Festival der Welten" im Heide Park 2016

Seit Saisonstart können Besucher im „Abenteuerzelt“ das „Festival der Welten“ sehen. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Einzigartig in Deutschland ist der neue Nitrogenie-Shop, in dem Parkgäste zwischen sechs verschiedenen Eissorten des australischen Eisherstellers wählen können. Eine Portion dieses außergewöhnlich hergestellten Eises kostet im Heide Park 4,90€.

Nitrogenie-Shop im Heide Park 2016

Durch die Farbwahl deutlich erkennbar findet man seit Saisonstart einen Nitrogenie-Shop im Heide Park. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Neben diesen Neuheiten fällt im Park eine weitere Veränderung auf, die sich allerdings noch im Bau befindet. Im Themenbereich „Bucht der Piraten“ entsteht nämlich momentan ein neuer Spielpaltz mit Piratenthema. Wann dieser begehbar sein wird, ist nicht bekannt.

Neuer Piratenspielplatz im Heide Park 2016

Im Heide Park entsteht zurzeit ein neuer Piratenspielplatz. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Leider bekommt der Park im Attraktionsangebot nicht nur Zuwachs, sondern schließt auch Attraktionen. So findet man die ehemalige „Kanalfahrt“ ab Mitte Mai 2016 unter neuem Namen im neuen Themenbereich und die „Märchenfahrt“ musste den Park für „Drachenzähmen – Die Insel“ sogar ganz verlassen (wir berichteten). Auch die Gruselattraktion „Krake lebt! KIDS“ wird ihre Tore nicht mehr öffnen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *