LEGOLAND Deutschland baut das neue Hotel 2016 nun doch nicht

Anzeige
LEGOLAND Deutschland Resort Logo
Anzeige

Eigentlich war alles in trockenen Tüchern und sogar ein Eröffnungstermin stand fest. Doch das LEGOLAND Deutschland wird sein neues Hotel 2016 im LEGO-City-Stil nun erstmal doch nicht bauen. Grund dafür sei auch eine neue Umfrage unter Gästen.

Die Pläne waren groß: 150 Zimmer mit 600 Betten, ein Restaurant und eine Dachterasse, sogar mit Wasserspielplatz. Fünf-Sterne-Komfort direkt am LEGOLAND Deutschland, das ganze im Stil einer LEGO-Stadt. Das neue 25 Meter hohe Hotel sollte im Sommer 2016 eröffnet werden, der Termin war mit dem 27. Juli schon konkretisiert. Doch die LEGO-City wird nicht wie geplant bezogen werden können, die Pläne für das Hotel seien erst einmal auf Eis gelegt.

Legoland Deutschland - Lego City Hotel Entwurf

Der erste Entwurf zeigte deutlich die Thematisierung des Lego-City-Hotels. (Fotoquelle: Augsburger Allgemeine)

Grund dafür sei eine erneute Umfrage unter Gästen gewesen, nachdem das Konzept minimal überarbeitet wurde. Demnach soll das Vorhaben nicht so viel Zuspruch wie gedacht bekommen haben. Mit einem Preis von gut 500 Euro pro Nacht pro Familie wäre die Übernachtung im LEGO-City Hotel auch ein nicht ganz günstiges Vergnügen gewesen. Der Preis für eine Übernachtung in einem Ferienhaus im LEGOLAND Deutschland Feriendorf kostet nur etwa die Hälfte. Auch der Aufenthalt in den bereits bestehenden Hotels wie der neuen Königsburg bewegen sich in diesem Bereich.

Doch ganz aus der Welt geschafft sind die Pläne für das LEGO-City Hotel nicht. Das Vorhaben ist nicht komplett gestorben sondern nur auf Eis gelegt. Das Konzept mit der Übernachtung in thematisierten Unterkünften kommt nämlich nach wie vor gut an, es besteht Nachfrage und das Feriendorf sei gut ausgelastet. „Wir arbeiten jetzt daran, die Angebote unseres bisherigen Feriendorf-Konzepts weiter auszubauen – das könnten neue Feriendorf-Häuser werden, oder auch so etwas wie unsere bestehenden Burg-Hotels,“ so Pressesprecherin Stefanie Feifel.

Quelle: Augsburger Allgemeine

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *