Araber übernehmen Betreiber des FORT FUN Abenteuerland

Anzeige
FORT FUN Abenteuerland Panoramablick
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Die Freizeitpark-Gruppe Looping wird von einem arabischen Investor übernommen. Zu der Gruppe gehört auch das FORT FUN Abenteuerland im Sauerland.

Anzeige

Das FORT FUN Abenteuerland kommt in arabische Hände. Die Freizeitpark-Gruppe Looping, die den Park im Sauerland betreibt, wird von Mubadala Capital übernommen – einem Finanzzweig der staatlichen Holdinggesellschaft Mubadala Investment Company aus Abu Dhabi.

Einen entsprechenden Verkauf von bedeutenden Teilen haben die derzeitigen Eigentümer, Ergon Capital Partners aus Belgien und die französische Bank Bpifrance, in einer Pressemitteilung gemeinsam mit Mubadala Capital angekündigt. Der Abschluss der Transaktion ist nur noch von der Genehmigung des deutschen Bundeskartellamts abhängig.

Das Tagesgeschäft der Looping-Gruppe werden Präsident und Gründer Laurent Bruloy sowie Geschäftsführer Stéphane Da Cunha in Zukunft gemeinsam mit Mubadala Capital übernehmen. Laut Da Cunha sehe die Vision von Looping die Stärkung der Attraktivität der Parks, den Ausbau von Übernachtungsmöglichkeiten in den Tierparks der Gruppe und die Beschleunigung der externen Wachstumsstrategie vor.

Adib Mattar, Leiter Private Equity bei Mubadala, freut sich, eine bedeutende Beteiligung an Looping zu erwerben: „Diese Investition in Looping bringt unsere Überzeugung zum Ausdruck, Firmengründer dabei zu unterstützen, das volle Potenzial ihrer Unternehmen zu entfalten.“

Wolfgang de Limburg, geschäftsführender Gesellschafter von Ergon, fasst zusammen: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Erfolg unserer Zusammenarbeit mit dem Management von Looping. Während unserer Halteperiode unterstützte Ergon aktiv die Expansion von Looping in neue Regionen, einschließlich der Akquisition von Kultparks, sowie die Investition in neue Infrastruktur und die Schaffung eines neuen Geschäfts. […] Wir sind zuversichtlich, dass das Managementteam diese Wertschöpfung erfolgreich fortsetzen wird und dass Mubadala in der nächsten Entwicklungsphase ein hervorragender Partner für den Konzern sein wird.“

Looping ging Anfang 2016 an Ergon Capital über (wir berichteten).

Zur Looping-Gruppe gehören insgesamt 15 regionale Freizeit- und Tierparks, darunter das FORT FUN Abenteuerland in Deutschland, La Mer de Sable in Frankreich und Isla Mágica in Spanien.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und FORT FUN Abenteuerland bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *