Berlin Dungeon kündigt „Horror Hour“ (18+) an: Eine Stunde zusätzliches Grauen nur für Erwachsene

AnzeigeADC
Berlin Dungeon Horror-Haus
Bildquelle: Berlin Dungeon

Der Sommer 2018 soll schrecklich werden im Berlin Dungeon: Im Juli und August findet zusätzlich die „Horror Hour“ nach den offiziellen Öffnungszeiten statt – eine Stunde Grauen nur für Erwachsene.

AnzeigeADC

Tagsüber bietet Berlin Dungeon ein düsteres Familien-Erlebnis, das Besucher mitnimmt zu den dunklen Seiten der Berliner Geschichte. Noch düsterer soll es an den Abenden im Juli und August 2018 werden: Die zusätzliche „Horror Hour“ bietet eine Stunde lang Grauen nur für Erwachsene.

„Die Dunkelheit ist nur eine der größten Ur-Ängste der Menschheit und mit diesen Ängsten wird es in den Abendstunden des Berlin Dungeon jetzt noch gruseliger, spektakulärer und extremer als je zuvor“, so Berlin Dungeon in der Ankündigung. Ab dem 1. Juli 2018 startet hier die „Horror Hour“ und die wird für viele schaurige Überraschungsmomente sorgen. „Für das neue Grusel-Erlebnis wurden die Shows komplett umgeschrieben und die Räume neu gestaltet.“

Wo sonst mit einem Augenzwinkern und viel Humor Berlins dunkle Geschichte erzählt wird, läuft es den Besuchern in den neuen Shows nun eiskalt den Rücken runter. Denn in jedem Raum des Berlin Dungeon wird ab sofort das Grauen einziehen: Im Gang der Schmerzen tauchen die Besucher in völlige Dunkelheit ab und müssen sich an einem Seil durch den tiefschwarzen Raum hangeln. In der Folterkammer werden die Gefangenen mit neuen mittelalterlichen Instrumenten „gequält“, gruselige, kaputte Puppen versperren den Weg durch das düstere Spiegel-Labyrinth und plötzlich finden sich die Besucher in einem scheinbar verlassenen Irrenhaus wieder. Doch sind sie dort gar nicht so alleine wie anfangs befürchtet – mit ihnen im Raum ist eine Bewohnerin der Anstalt. Schweigend werden die Eindringlinge von ihr beobachtet. Wer ist sie? Ist sie eine Patientin? Herausfinden können das die Besucher nur selber…

„Mit unserem neuen Horror-Konzept wollen wir die schlimmsten Albträume unserer Besucher wahr werden lassen“, erklärt Nina-Kristin Zerbe, Pressesprecherin des Berlin Dungeon, und fügt hinzu: “Normalerweise steht der geschichtliche Aspekt bei uns im Vordergrund, aber jetzt erwarten unsere Besucher noch mehr Schreckmomente, Blut und Grauen. Wir lassen sie durch pechschwarze Räume laufen, außerdem müssen sie sich vorantasten, hören und sogar riechen. Kann es noch gruseliger werden?“

Wer mit seiner Familie oder seinen Freunden die reguläre Reise durch 800 Jahre dunkle Berliner Geschichte erleben möchte, kann zwischen 10 und 18 Uhr wie gewohnt die regulären Shows im Berlin Dungeon besuchen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *