Erse-Park Ütze eröffnet nach Unwetter-Schäden nur eingeschränkt wieder

AnzeigeADC
Erse Park Hochbahn Gondel Unfall Baum
Bildquelle: Erse-Park

Der Erse-Park in Ütze hat schwere Schäden durch ein Unwetter davongetragen und wird nach sechs Tagen der Schließung am Donnerstag, den 16. August 2018 wieder öffnen – jedoch nur mit eingeschränktem Attraktions-Angebot.

AnzeigeADC

Das Gewittertief „Nadine“ hat in der Nacht von 9. auf 10. August 2018 für schwere Schäden im Erse-Park gesorgt (wir berichteten). Der Freizeitpark im niedersächsischen Ütze ist seitdem für Aufräumarbeiten geschlossen. Nun wurde das Datum für die Wiedereröffnung bekanntgegeben: Ab Donnerstag, den 16. August 2018, begrüßt der Erse-Park wieder Besucher. Die müssen sich jedoch auf ein eingeschränktes Angebot an Attraktionen einstellen.

„Seit drei Tagen laufen die Kettensägen und ich bin stolz auf meine Mitarbeiter! Wir haben hier schon echt einige Meter Holz weggeschafft“, heißt es aus dem Erse-Park. Am Donnerstag soll wieder eröffnet werden – allerdings mit eingeschränktem Betrieb.

Weder die Bootsfahrt noch die Hochbahn oder die Parkeisenbahn werden fahrbar sein. Sie wurden durch umgestürzte Bäume teilweise stark beschädigt.

Erse Park Bootsfahrt Unfall Baum

Ein Baum verwüstet die Station der Bootsfahrt und kracht auf die Boote. (Foto: Erse-Park)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *