Fantasilandia schließt Frisbee-Attraktion „Evolution“ nach 22 Jahren

Anzeige
Fantasilandia Evolution Schließung
Bildquelle: Fantasilandia

Das Frisbee-Fahrgeschäft „Evolution“ des Freizeitparks Fantasilandia wird am 18. August seine letzten Runden drehen: Der Park gab nun bekannt, dass die Attraktion ab dem 19. August für die Gäste nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Anzeige

Wie der chilenische Freizeitpark Fantasilandia nun bekanntgab, wird das Frisbee-Fahrgeschäft „Evolution“ am 18. August seine letzten Runden drehen. Ab dem 19. August wird die Attraktion nicht mehr zur Verfügung stehen.

Eigentlich sollte „Evolution“ bereits am Sonntag, den 4. August geschlossen werden. Aufgrund vieler Bitten im Internet verlängerte der Park die Gnadenfrist für die Attraktion um weitere 14 Tage.

Bei „Evolution“ handelt es sich um ein Frisbee-Fahrgeschäft, welches die Besucher auf dem Rücken liegend durchfahren. Das im Jahr 1997 eröffnete Fahrgeschäft stammt vom italienischen Hersteller Fabbri Group. Was die Besucher als neue Attraktion erwarten wird, gab der Park bislang noch nicht bekannt.

Ende 2018 eröffnete mit „Super Hero“ ein neues Überschlag-Karussell des Typs Fly Away des deutschen Herstellers HUSS Rides. Die Gäste können in einer von insgesamt 18 Gondeln Platz nehmen. Während der Fahrt dreht sich der Gondelkranz an einem sich bis zu 90 Grad aufrichtenden Arm im Kreis. Die Fahrgäste durchfahren somit in liegender Position mehrmals einen großen Looping.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *