Frontgrid und Simworx präsentieren „ParadropVR“: Interaktiver Paragliding-Simulator wird auf EAS 2017 vorgestellt

Anzeige
ParaDrop VR Rendering Nah
Bildquelle: Frontgrid

Bereits drei Wochen vor der Euro Attractions Show kündigen Frontgrid und Simworx eine neue Attraktion an: Bei „ParadropVR“ handelt es sich um einen interaktiven Paragliding-Simulator. Auf der Fachmesse Ende September in Berlin wird das Virtual Reality-Erlebnis im Detail vorgestellt.

Anzeige

In rund drei Wochen findet die diesjährige Euro Attractions Show (EAS) – die größte europäische Fachmesse rund um Entertainment, Freizeitparks und Attraktionen – in Berlin statt (wir berichteten). Insbesondere die Präsentation innovativer Designs und Konzepte steht auf der EAS im Fokus. In diesem Jahr ist darunter auch eine Produktneuheit von Frontgrid und Simworx: Die interaktive Flugsimulation „ParadropVR“ lädt Passagiere auf einen abenteuerlichen Gleitsegelflug ein.

Die Passagiere befinden sich während des immersiven Erlebnisses in einem Gleitschirm-Nachbau. Mittels Virtual Reality-Technologie erfahren die Nutzer einen erlebnisreichen Gleitschirmflug, der durch interaktive Elemente angereichert wird. Wer den Gleitschirm gekonnt durch eine Reihe von Zielscheiben segelt, kann viele Punkte sammeln und vielleicht sogar einen Rekord aufstellen. Hierfür müssen die Passagiere die Höhe des Paragleiters selbst manuell regulieren – und zwar an den Steuerseilen des realen Gleitschirm-Nachbaus. Schnelle Auf- und Ab-Bewegungen machen den Gleitsegelflug zu einem abenteuerlichen Erlebnis.

Paradrop VR Frontgrid Simworx

„ParadropVR“ lässt die Nutzer einen abenteuerlichen Flug an Bord eines Paragleiters erleben. Die Höhe können die Passagiere selbst regulieren. (Foto: Frontgrid)

Hinter „ParadropVR“ stehen das noch junge Unternehmen Frontgrid sowie der Experte für Design und dynamische Simulationen Simworx. Die beiden Firmen aus Großbritannien prognostizieren vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Hinblick auf Thematisierung und Inhalt für „ParadropVR“. Zudem bestünden Vorteile der Produktneuheit in den geringen Betriebskosten sowie in dem breiten Spektrum an potentiellen Abnehmern.

Paradrop VR Frontgrid Simworx

Die Kapazität von „ParadropVR“ variiert je nach Ausführung. (Foto: Frontgrid)

Je nach Ausführung hält „ParadropVR“ Platz für vier bis 20 Segelflieger bereit. Der virtuelle Gleitsegelflug dauert etwa zwei Minuten und steht für Personen ab einer Körpergröße von 1,20 Meter und mit einem maximalen Körpergewicht von 160 Kilogramm zur Verfügung.

„ParadropVR“ wurde auf der Euro Attractions Show 2017 im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt:

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *