Mattel plant Indoor-Spielzentren 2020 in Toronto und an weiteren Standorten

Anzeige
Mattel Barbie-Puppen-Kollektion
Bildquelle: Mattel

Der US-Spielwarenkonzern Mattel plant den Bau von familienorientierten Indoor-Spiel- und Unterhaltungszentren. Die erste Anlage dieser Art soll 2020 in Toronto eröffnen, weitere Standorte sind geplant.

Anzeige

Der amerikanische Spielwarenkonzern Mattel will im Frühjahr 2020 ein interaktives Spiel- und Unterhaltungszentrum mit einer Fläche von über 2.300 Quadratmetern im kanadischen Toronto eröffnen. Die Zielgruppe sind Familien mit Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren.

An anderen internationalen Standorten, die aber noch nicht bestätigt sind, soll es ebenfalls solche Indoor-Anlagen mit Themenbereichen zu bekannten Mattel-Marken wie Barbie, Hot Wheels und Mega Construx geben. Ein vergleichbarer Indoor-Spielplatz existiert bereits mit Mattel Play! in Sevenum in den Niederlanden.

Auch bei den geplanten neuen Einrichtungen sollen die Spielerlebnisse vielseitig sein und sowohl physisches Erlebens zum Anfassen wie auch digitale Spielinhalte bieten. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller iP2Entertainment entstehen Attraktionen wie eine magische „Barbie“-Miniwelt, in der Kinder spielerisch an besondere Fähigkeiten wie Kreativität, Kommunikation und Zusammenarbeit herangeführt werden sollen.

Mattel Hot Wheels Spielzeug

Auch ein auf der Mattel-Spielzeugserie „Hot Wheels“ basierender Themenbereich ist geplant. (Foto: Mattel)

Sportliches können die kleinen Besucher in dem Rennsimulator „Hot Wheels“ erleben, in dem sich Auto, Rennstrecke und Fahrgeschäfte individuell anpassen lassen. Kreativität ist auch bei „Mega Construx“ gefragt, denn bei diesem Konstruktionsspielzeug geht es um spannendes Entwerfen und Selberbauen.

In den Familienzentren wird es neben den Spielbereichen für Kinder mit interaktiven Spiel- und Lerninhalten auch Veranstaltungen wie Spieleabende für die gesamte Familie sowie Einkaufs- und Gastronomiebereiche geben.

„Die Familienunterhaltungszentren werden die emotionale Verbindung unserer Marken mit Kindern erweitern und es Mattel ermöglichen, Familien weiterhin Wunder und Phantasie zu vermitteln“, sagte Janet Hsu, Chief Franchise Management Officer von Mattel.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.