22.000 Euro-Rechnung nach Bombendrohung im Movie Park Germany

Anzeige
Scarezone im Themenbereich Streets of New York beim Halloween Horror Fest im Movie Park Germany
Bildquelle: Timur Dag, Parkerlebnis.de

Nach einer Bombendrohung wurde der Movie Park Germany im Herbst 2018 evakuiert. Die Polizei stellt dem Täter den Einsatz mit über 22.000 Euro in Rechnung – doch es könnten noch mehr Kosten auf ihn zukommen.

Anzeige

Im Movie Park Germany kam es am Abend des 26. Oktober 2018 zu einem Großeinsatz der Polizei, nachdem den Film- und Freizeitpark in Bottrop eine Bombendrohung erreicht hatte. Der Movie Park Germany musste vollständig evakuiert werden – die Rechnung der Polizei über 22.156,75 Euro ging nun an den 19-jährigen Täter.

In dem Freizeitpark wurde am Abend der Bombendrohung das „Halloween Horror Festival“ veranstaltet, gut 11.000 Besucher befanden sich im Movie Park Germany. Schon wenige Tage später wurde der Täter des Drohanrufs gefasst (wir berichteten).

„Eifersucht“ als Motiv hinter der Bombendrohung: Der Anrufer wollte einer anderen Person den Spaß am Besuch im Movie Park Germany verderben. Das könnte ihm noch teurer zu stehen kommen, denn auch der Freizeitpark hat den Täter verklagt und fordert Schadenersatz, so Radio Vest. Der Movie Park Germany bot jedem der von der Evakuierung betroffenen Besucher Freikarten für einen Wiederbesuch an.

Auch die Feuerwehr prüft, mehrere Tausend Euro in Rechnung zu stellen. Schließlich hat auch die Staatsanwaltschaft Klage wegen „Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten“ erhoben.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Movie Park Germany bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *