Six Flags Over Texas eröffnet Looping-Fahrgeschäft „Lone Star Revolution“ als Neuheit 2019

AnzeigeADC
Six Flags Over Texas 2019 Lone Star Revolution
Bildquelle: Six Flags Over Texas

Six Flags Over Texas eröffnet mit „Lone Star Revolution“ 2019 ein neues Fahrgeschäft, in dem Besucher mehrmals hintereinander eine Looping-Schiene durchfahren. An höchster Stelle bleibt der Zug kopfüber stehen.

AnzeigeADC

Mit „HARLEY QUINN Spinsanity“ eröffnete Six Flags Over Texas dieses Jahr eines der ersten Tourbillon-Fahrgeschäfte überhaupt und lockte so vor allem Jugendliche und Erwachsene, welche die zahlreichen Überschläge auf der Neuheit erleben wollten. Auch 2019 erweitert der amerikanische Freizeitpark sein Angebot mit einer neuen Looping-Attraktion, die Fahrgäste in einer Höhe von 30 Metern mehrmals kopfüber durch die Luft befördern soll.

Bei dem neuen Fahrgeschäft, das den Namen „Lone Star Revolution“ tragen wird, nehmen Besucher Platz in einem Achterbahn-ähnlichen Zug, der in einer kreisrunden Looping-Schiene mehrmals überkopf fährt. Am höchsten Punkt des Loopings kommt es dabei zu starker Hangtime – dem Moment, in dem der Fahrgast vollständig im Bügel hängt.

In der Attraktion sitzen sich Fahrgäste auf 32 Plätzen gegenüber und können so auch die Reaktionen ihrer Mitfahrer sehen, während der Zug den Looping vor- und rückwärts absolviert. An der höchsten Stelle des Loopings, die sich 30 Meter über dem Boden befindet, bleibt der Zug zudem kurzzeitig kopfüber stehen.

Auch andere Six Flags-Park besitzen bereits Looping-Fahrgeschäfte derselben Art, die sich allerdings in ihrer Höhe unterscheiden. Mit einer Höhe von 30 Metern ist „Lone Star Revolution“ zusammen mit „Mardi Gras Hangover“ in Six Flags Great America die höchste Anlage des Modells.

„Lone Star Revolution“ soll im späten Frühjahr 2019 eröffnet werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *