Europa-Park feiert Besucher-Rekord 2017: Mehr als 5,6 Millionen Gäste

AnzeigeADC
Roland Mack Blue Fire Portrait
Bildquelle: Europa-Park

Hinter dem Europa-Park liegt erneut eine Saison mit Rekord-Besucherzahlen. Im Jahr 2017 begrüßte Deutschlands größter Freizeitpark mehr als 5,6 Millionen Besucher. Erheblich zu dem Ergebnis beigetragen habe auch das Flying-Theater „Voletarium“.

AnzeigeADC

Gut 100.000 Besucher mehr als noch im Vorjahr begrüßte der Europa-Park in der zurückliegenden Saison 2017 und feiert damit erneut einen Rekord. Insgesamt 5,6 Millionen Besucher strömten in den größten Freizeitpark Deutschlands.

Europa-Park-Inhaber Roland Mack zu dem Erfolg: „Der Europa-Park wird immer mehr zum Trendsetter und baut als erster Betreiber in Deutschland mit der neuen Wasserwelt ‚Rulantica‘ einen zweiten Freizeitpark. Wir wollen uns als eigene Reisedestination konsequent ausbauen. Mit künftig zwei Parks, sechs Hotels und dem vielfältig nutzbaren Confertainment Center auf insgesamt 145 Hektar Fläche müssen wir weltweit keinen Vergleich scheuen. Unser gesamtes Resort wird zur kontinentalen Top Familien-Urlaubsdestination. Der Europa-Park wurde jetzt bereits zum vierten Mal in Folge als weltbester Park mit dem Golden Ticket Award ausgezeichnet.“

Seit der Eröffnung des Europa-Park im Jahr 1975 begrüßte der Freizeitpark über 110 Millionen Gäste. Er gilt als besucherstärkster Freizeitpark Europas hinter dem Disneyland Paris und hat als saisonaler Freizeitpark die meisten Besucher der Welt.

Erheblich zu den höheren Besucherzahlen beigetragen haben soll – vor allem im Winter – das Flying-Theater „Voletarium“. Der moderne Flugsimulator wurde im Frühjahr eröffnet und stellt die bisher teuerste Einzelattraktion des Europa-Park dar. In sessellift-artigen Gondeln erleben Passagiere einen Flug über die beeindruckendsten Orte Europas.

Voletarium OnRide Europa-Park

Die Gondeln fahren direkt in die kugelförmige Leinwand. (Foto: Europa-Park)

Für die nächsten Jahre sind bereits mehrere Neuheiten geplant. So erwartet Besucher 2018 der neu gestaltete französische Themenbereich mit der erneuerten Dunkel-Achterbahn „Eurosat“ (wir berichteten), im Englischen Themenbereich lockt ab Saisonstart Paddington, der beliebte Bär und in Griechenland dreht sich sogar eine ganze Eisshow um die Kinderbuchfigur.

2019 soll schließlich der neue Wasserpark Rulantica als eigenständiges Ausflugsziel eröffnen und innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre eine große neue Achterbahn entstehen.

Europa-Park Wasserpark Rulantica Luftaufnahme Artwork

Das Artwork verdeutlicht die Ausmaße des Wasserpark-Projekts – links das große Erlebnisbad, rechts der Hotel-Komplex. (Foto: Europa-Park)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

  • Dazu muss ich sagen ich bin über Silvester im Europa-Park gewesen. Das „Arrangement“ hat einen stolzen Preis von über 2.000 Euro für 2 Erwachsene und 2 Kindern bei 2 Übernachtungen.
    Leider waren wir sehr enttäuscht. Die Dekoratöre sind sehr gut. Es verspricht viel und leider hält es nicht ansatzweise so viel wie es scheint.