Europa-Park schließt neuen Wasserpark Rulantica wegen Coronavirus-Pandemie auf unbestimmte Zeit

Anzeige
Rulantica Europa-Park Nacht Schiffwrack
Bildquelle: Europa-Park

Aufgrund der dynamischen Verbreitung des Coronavirus hat sich der Europa-Park dazu entschlossen, seine neue Wasserwelt Rulantica zu schließen. Wann eine Wiedereröffnung stattfinden könnte, ist ungewiss.

Anzeige

Update: Mittlerweile ist bekannt, dass sowohl die Wasserwelt Rulantica als auch der Europa-Park bis voraussichtlich 19. April 2020 geschlossen bleiben sollen.

Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung hinsichtlich des Coronavirus hat die Familie Mack sich in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden dazu entschlossen, den Betrieb von Rulantica, der neu eröffneten Wasserwelt des Europa-Park, ab dem 16. März 2020 einzustellen. Damit will man der Verbreitung des Virus entgegenwirken.

Wie der Freizeitpark in einem Statement verkündete, seien die Überlegungen für eine solche Maßnahme der Inhaberfamilie nicht leicht gefallen, jedoch genieße die Sicherheit und Gesundheit der Gäste stets höchste Priorität. „Diese Gedanken sind der Familie Mack vor dem Hintergrund der Verantwortung gegenüber Besuchern und Mitarbeitern sowie deren Familien sehr wichtig“, heißt es aus dem Europa-Park, der täglich tausende Gäste empfängt.

Für Gäste, die bereits Tickets für Rulantica, auch in Verbindung mit einem Hotelaufenthalt, gebucht haben, bestehen grundsätzlich flexible Umbuchungsmodalitäten.

Derzeit ist auch der Europa-Park in enger Abstimmung mit den Behörden, was den Saisonstart am 28. März betrifft. Weitere Infos dazu will man schon in Kürze veröffentlichen.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Rulantica bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.