„Grand Curiosa Hotel“: Liseberg zeigt Baufortschritt und neue Renderings

Anzeige
liseberg-grand-curiosa-hotel-fassade-rendering
Bildquelle: Liseberg
Anzeige

2023 soll mit dem "Grand Curiosa Hotel" in Göteborg das erste parkeigene Hotel von Liseberg eröffnet werden. Drohnenaufnahmen der Baustelle und neue Konzeptbilder geben jetzt einen Vorgeschmack auf das neue Hotel mit über 400 Zimmern.

Am südlichen Ende des schwedischen Freizeitparks Liseberg nimmt das neue „Grand Curiosa Hotel“ in Göteborg rasch Gestalt an. „In diesen schwierigen Zeiten ist es erstaunlich zu sehen, wie dieses Projekt zum Leben erweckt wird“, sagt Andreas Andersen, CEO und Präsident von Liseberg.

Am 22. Juni 2020 wurde den schwedischen Vergnügungsparks mitgeteilt, dass sie diesen Sommer nicht öffnen dürfen. Dies hat große Konsequenzen für die schwedische Freizeitparkindustrie. Trotzdem blickt Liseberg nach vorne.

Das 100 Millionen Euro teure Liseberg „Grand Curiosa Hotel“ ist Teil des Liseberger-Erweiterungsprojekts und soll 2023 zur Feier des hundertjährigen Bestehens des Parks eröffnet werden. Der zweite Teil wird ein ganzjährig geöffneter, voll integrierter, überdachter Wasserpark sein – womöglich der „beste Indoor-Wasserpark der Welt“.

Neuer Blick auf Liseberg „Grand Curiosa Hotel“

Neue Renderings zeigen das Logo des Hotels und detaillierte Bilder der Hotelfassade (vergleiche Titelbild). Neue Drohnenaufnahmen über dem Gebäude zeigen die Umrisse des Hotels.

Dieser Inhalt wird von einem externen Anbieter eingebunden.
Erlaube die Nutzung von Cookies, um den Inhalt anzuzeigen.

Informationen zum Datenschutz

„2020 war bisher ein hartes Jahr für die gesamte Branche und für Liseberg. Zu sehen, wie dieses Projekt, in das wir so viel Zeit und Mühe gesteckt haben, zum Leben erwacht – es ist einfach unglaublich. Je weiter der Bau voranschreitet, desto greifbarer wird es und ist ein Beweis dafür, dass wir an die Zukunft der Branche nach Covid glauben“, sagt Andreas Andersen, CEO & Präsident von Liseberg.

Das Hotel wird ein stark thematisiertes Familienhotel sein, inspiriert von der Geschichte Göteborgs und The Swedish East India Company in Kombination mit Lisebergs eigener einzigartiger DNA.

Liseberg Grand Curiosa Hotel Logo

So wird das Logo des „Grand Curiosa Hotel“ über dem Eingang des neuen Liseberg-Hotels aussehen. (Foto: Liseberg)

Das Hotel wird 457 Familienzimmer, ein Restaurant mit einem voll funktionsfähigen Karussell aus dem Jahr 1923, ein Bistro auf dem Dach mit Blick auf den Vergnügungspark und mehrere Bars umfassen. Das Liseberg „Grand Curiosa Hotel“ wird schätzungsweise über 800.000 Gäste pro Jahr beherbergen und ist ein wichtiger Teil von Lisebergs Zukunftsplänen, das Hotel zu einem ganzjährigen Erlebnis zu machen.

Liseberg Hotel 2023 Rutsche Rendering

Eine Rutsche in der Lobby führt über mehrere Etagen. (Foto: Liseberg)

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Liseberg bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.