Anzeige

Hansa-Park Erfahrungen & Bewertungen

AnzeigeAS
Hansa-Park wurde im Durchschnitt mit 4 von 5 möglichen Punkten bewertet. Die Weiterempfehlungsrate liegt bei 82 %. Jetzt selbst bewerten!

Im Anschluss siehst du die neuesten Bewertungen und Erfahrungsberichte zu Hansa-Park.

Feldlerche
am 20. Oktober 2019

Die eigentliche Zielgruppe wird vergessen

War im Sommer da und eigentlich ganz bzw. sehr zufrieden. Kärnan und der Fluch von Novgorod sind echt der Wahnsinn und auch der Highlander ist einen Besuch wert. Der Park und die Toiletten sind sehr sauber und auch das lange Anstehen hat auch nicht zu meiner negativen Bewertung geführt, sondern die Tatsache, dass die Glocke abgebaut wird und wieder einem langweiligem Kindergeschäft weichen muss. Für Jugendliche, Erwachsene (oder auch Kinder die es gerne schnell und rasant mögen) und somit wirklich auf der Suche nach dem Adrenalinkick sind, wird somit die Auswahl der vorhandenen Fahrgeschäfte erheblich verringert und somit ist der hohe Eintrittspreis meiner Meinung nach nicht mehr gerechtfertigt.

Gerhard Bantin
am 15. August 2019

Schöner Park mit Potenzial

Wir sind eine vierköpfige Familie und unternehmen mindestens zweimal im Jahr einen Ausflug an unterschiedliche Orte. Den Hansa Park haben wir das letzte Mal 2011 besucht. Unsere Kinder sind mittlerweile 19 und 21 Jahre alt und freuten sich natürlich am meisten auf die rasanteren Attraktionen des Parks. Wir alle kannten bereits den Fluch von Novgorod von unserem Sommerbesuch 2011. Die Gestaltung und die Effekte fanden wir das während der Fahrt schon beeindruckend und die Bahn war auch dieses Mal wieder unvergleichlich gut. Gerade wegen der neusten Bahn Kärnan wollten unsere Jungs mal wieder in Den Hansapark und die Erwartungen waren da sehr hoch. Gefallen hat es uns. Die riesige Burg von innen war super, aber wenn man in dem Zug eingestiegen ist, endet die Gestaltung, was uns gerade bei Novgorod noch sehr gefallen hat, wurde hier einfach komplett weggelassen. Der Effekt im Turm war nett, aber man bekam irgendwie gar nichts mit und es war einfach nur dunkel. Die Fahrt war dagegen sehr spassig. Hoffentlich macht der Park noch mehr von innen. Auch das ansonsten immer lustige Fahrtfoto wurde hier als Bremsfoto am Ende der Fahrt positioniert. Also keine adrenalinerfüllten Gesichter. Die Loopingbahn am Eingang zum Park wurde mittlerweile ebenfalls schön gestaltet. Auch hier wurde ein dunkler und leerer Tunnel ohne jegliche Gestaltung zurückgelassen. Warum nur? Unser Highlight war dann der neue Freifallturm. Erst durch Zufall haben wir erfahren, dass es zwei Fahrprogramme gibt. Beide haben wir als Familie getestet und fanden die Variante bei der man nach vorne gebeugt fällt deutlich besser. Ingesamt wirkte der Zustieg optisch noch etwas provisorisch gegenüber der benachbarten Burg. Richtig toll fanden wir als Abkühlung auch mal wieder die beiden Wasserbahnen, da es bei unserem Besuch doch sehr warm war. Zwar sind die Bahnen etwas in die Jahre gekommen, aber sie machen immer noch Spaß. Die große Glocke neben Kärnan haben wir nicht besucht, da dort leider nur eine Hand voll Personen mitfahren konnten. So etwas mit mehr Sitzplätzen ware natürlich schöner. Gegessen haben wir morgens in einem großen Selbstbedienungslokal in der Nähe vom Eingang. Name unbekannt. Das Frühstück war preiswert, aber die Auswahl der einzelnen Leckereien war in Sachen Bepreisung und das lange Eintippen von der Kassiererin sehr umständlich gelöst. Mittags gab es Hot Dogs und Burger, wofür wir ein wenig länger anstehen mussten, da es leider nicht genügend Kassen gab. Meine Frau und meine beiden Söhne waren mit dem Essen sehr zufrieden. Was hat uns gefehlt? Auf jeden Fall eine Geisterbahn und ein spannendes Karussell, da wir den Hai und den Sturzvogel schmerzlich vermisst haben. Alternativen gibt es dafür leider nicht mehr im Park. Für kleine Kinder ist die Auswahl dagegen geradezu gigantisch. Wir sind gespannt auf unseren nächsten Besuch, wenn wir mal wieder an der Ostsee Urlaub machen sollten. LG aus Bayern, Fam. Bantin

N Frohnhoefer
am 20. Juli 2019

Intoleranz

Wir kommen fast jedes Jahr. Wollten dieses Jahr unsere Enkeltochter überraschen, denn sie hatte Geburstag. Sind um 16:30 Uhr da gewesen und haben gefragt, ob wir ohne Eintrittspreis von 29 Euro reinkönnen? Wir sind beide Rentner und wären mit nichts gefahren außer etwas gegessen. Leider hatten wir nicht mit soviel Intoleranz gerechnet. Vielen Dank dafür.

Michl
am 19. Juli 2019

Ein Muss für Freizeitpark-Fans

Es lohnt sich immer wieder in den Hansa Park zu fahren. Seit 7 Jahren habe ich eine Jahreskarte und das aus gutem Grund. Das Preis Leistungsangebot sowohl beim Eintritt, als auch für die Speisen sehr gut. Nicht Günstig , aber auf jeden Fall bezahlbar. Die Attraktionen sind gut und für Kinder, Familien und Adrenalin Junkies wird sehr viel Geboten. Die einzelnen Themenbereiche und Fahrgeschäfte sind optisch schön an zu sehen und nehmen die Gäste mit auf eine Reise in die alte Hanse Zeit und deren Mythen und Geschichten. Die Gastronomie ist Lecker und vielseitig, hier finden jeder etwas. Die Mitarbeiter sind nett und hilfsbereit und Aufmerksam. Für einen oder mehrere Tage Spaß kann man hier eine sehr schöne Zeit verbringen. Eine klare Empfehlung.

Parkbesucher
am 18. Juli 2019

Nie wieder

Ich war heute mit meinem Freund dort. Wir mussten einen eintrittspreis von 82 Euro zahlen also 39 EUro pro Person und 4 Euro für das Parken, nur um dann nur maßlos enttäuscht zu werden. Die Attraktionen sind nicht toll und man muss ewig anstehen.... Für Familien mit kleinen Kindern und Jugendlichen mag der Park toll sein aber ab 18 hört da der Spaß auf, weil alles einfach nur langweilig ist. Die Angestellten machen hier auch ein sehr schlechten Eindruck, da sie unfreundlich sind und auch so aussehen. Ich war hier das erste und letzte Mal.

Seite 1 von 4

Ich würde Hansa-Park...

Anzeige